Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenReisen

Klimaproteste am Flughafen BER: Diese Rechte haben Flugreisende


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAldi senkt den Preis für Butter deutlichSymbolbild für einen TextGrößte Gasspeicheranlage stoppt BetriebSymbolbild für einen TextKündigungswelle bei FinanzdienstleisterSymbolbild für einen TextKovac maßregelt Reporterin live im TVSymbolbild für einen TextBetrunkener wirft Hund aus fünftem StockSymbolbild für einen TextPolizeigesetz teils verfassungswidrigSymbolbild für einen TextAutofahrer stirbt bei FrontalkollisionSymbolbild für einen TextVöller: Argentinien nicht besser als DFBSymbolbild für einen TextBVB-Star verlässt DortmundSymbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Watson TeaserAmazon verteuert beliebten ServiceSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Klimablockade am Airport: Diese Rechte haben Fluggäste

Von t-online, vss

Aktualisiert am 25.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Wartende Flugreisende am Flughafen BER: Welche Rechte haben Sie bei Blockaden?
Wartende Flugreisende am Flughafen BER: Welche Rechte haben Sie bei Blockaden? (Quelle: Achille Abboud/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die "Letzte Generation" hat sich Zugang zum Flughafengelände des BER verschafft. Der Betrieb wurde zeitweise eingestellt. Welche Rechte haben Fluggäste?

Klimaaktivisten der "Letzten Generation" haben das Rollfeld des Flughafens Berlin-Brandenburg gestürmt. Der Flugbetrieb musste unterbrochen werden, teilte ein BER-Sprecher des Flughafens der Deutschen Presse-Agentur mit.

Der BER erklärte, dass sich Flüge verspäten würden. Auf der Internetseite Flightradar war zu erkennen, dass ein Flieger aus Stuttgart nicht landen konnte und zurück in die baden-württembergische Hauptstadt umgeleitet werden musste. Was können Flugreisende in solchen Fällen tun?

Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf Airhelp, eine Expertenseite für Fluggastrechte, berichtet, bekommen Reisende in solchen Fällen keine Wiedergutmachung. Können Reisende aus Deutschland ihren gebuchten Flug aufgrund einer Blockadeaktion nicht wie geplant antreten, sind sie nicht entschädigungsberechtigt, "da Probleme durch solche Aktionen nicht seitens der Airline verschuldet sind", erklärt Fluggastrechteexperte Julián Navas.

Ist die Airline selbst für Verspätungen von mehr als drei Stunden oder für Ausfälle verantwortlich, haben Flugreisende aber schon ein Recht auf Entschädigung. Hier finden Sie alle Informationen dazu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • RND: "Klimaprotest am Flughafen BER: Diese Rechte haben Reisende"
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Quiz: Erkennen Sie die Länder nur anhand ihrer Umrisse?
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
AirlineBERDeutsche Presse-Agentur
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website