t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenReisen

Urlaub & Reise | Lufthansa plant Änderungen beim Handgepäck ab 2025


Airline plant Änderungen beim Handgepäck

Von t-online, sms

Aktualisiert am 09.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Eine Person verstaut Handgepäck im Flugzeug: Wer die großen Gepäckstücke vorreisen lässt, muss sich nur um sein Handgepäck kümmern.Vergrößern des BildesHandgepäck im Flieger: Hier könnte es künftig mehr Platz geben. (Quelle: yacobchuk/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Auch Flüge werden immer teurer, viele Passagiere sparen beim Gepäck. Dazu plant die Lufthansa jetzt eine praktische Neuerung, die helfen könnte.

Gepäck geht häufig verloren, kostet hohe Extragebühren oder wird beschädigt: Viele Reisende überlegen sich mittlerweile zweimal, ob sie überhaupt noch Gepäck aufgeben oder lieber nur Handgepäck mitnehmen. Die Lufthansa kommt diesen Kunden künftig mit einer neuen Kabinenausstattung entgegen.

Mehr Platz für Handgepäck und mehr Beinfreiheit

Wie die Airline in einer Pressemitteilung erklärt, soll es auf der Kurz- und Mittelstrecke ab Frühjahr 2025 neue Kabinen geben. Allerdings nur in 38 Airbus A-320-Maschinen, die bereits für die Lufthansa fliegen. Die neuen Kabinen bieten dafür deutlich mehr Komfort, als es die bisherige Ausstattung getan hat.

Beispielsweise soll es neue größere Gepäckfächer geben, die bis zu doppelt so viele Handgepäckstücke fassen sollen wie bisher. Die Fächer werden um etwa 40 Prozent vergrößert und können vertikal genutzt werden, sodass die Gepäckablage auch schneller durchgeführt werden kann.

Und nicht nur die Gepäckfächer, auch die Sitze sollen komfortabler werden: Bei gleichem Sitzabstand ist laut Lufthansa mehr Beinfreiheit geplant. Dazu kommt eine "ergonomische Formung der Lehnen".

Technischer Fortschritt in neuen Kabinen

Und auch in puncto Technik soll es in den neuen Innenräumen der Flieger vorangehen: Jeder Sitz soll künftig einen eigenen USB-Anschluss bekommen, über den beispielsweise Smartphones geladen werden können.

Zusätzlich soll es an allen Sitzen eine spezielle Halterung für Tablets und Smartphones geben, sodass Filme und Serien bequemer auf den eigenen Geräten geschaut werden können.

EU fordert einheitliche Gepäckregelungen

Erst kürzlich hatte das Europäische Parlament eine Resolution verabschiedet, in der EU-weit einheitliche Regelungen für Gepäckgebühren in der Luftfahrt gefordert werden. So soll mehr Klarheit und Transparenz im Umgang mit Hand- und Aufgabegepäck entstehen.

Claudia Brosche, Fluggastrechtsexpertin bei Flightright, sagt dazu: "Die Forderung nach einheitlichen Gepäckregeln ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Transparenz und Fairness für Passagiere auf ihren Reisen. Wir hoffen auf eine rasche Umsetzung durch die EU-Kommission, da die Rechte der Flugreisenden dadurch maßgeblich gestärkt werden und sie dadurch vor der willkürlichen Preispolitik einzelner Fluggesellschaften geschützt wären."

Obwohl die Resolution rechtlich nicht bindend ist, trägt sie eine hohe politische Bedeutung. Die EU-Kommission soll nun konkrete politische Maßnahmen zur Umsetzung einheitlicher Gepäckregeln vorlegen. Das Reisen nur mit Handgepäck könnte also schon bald noch populärer werden.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung Lufthansa: "Lufthansa stattet Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge mit neuer Kabine aus"
  • Pressemitteilung Flightright: "Flightright unterstützt Forderung des Europäischen Parlaments nach einheitlichen Gepäckgebührenregelungen in der Luftfahrt"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website