Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Flugreisen >

Leser fragen, Pilot antwortet: Wie wird man nun eigentlich Pilot?

Leser fragen, Pilot antwortet  

Wie wird man nun eigentlich Pilot?

12.05.2014, 11:42 Uhr | Jörg Handwerg

Leser fragen, Pilot antwortet: Wie wird man nun eigentlich Pilot?. Der Weg zum Flugkapitän ist lang - und teuer. (Quelle: dpa)

Der Weg zum Flugkapitän ist lang - und teuer. (Quelle: dpa)

Nach dem Gastbeitrag über Kondensstreifen gingen einige weitere Fragen an den Piloten und Luftfahrt-Experten Jörg Handwerg ein. Leser wollten wissen, wie man denn überhaupt hinter das Steuer eines Verkehrsflugzeugs kommt. Zudem erklärt der Experte, ob man auch mit Brille Pilot werden kann und ob ein Verkehrspilot einen Düsenjäger fliegen darf.

"Wie wird man eigentlich Pilot?"

Es gibt im Wesentlichen zwei Ausbildungswege, Verkehrspilot zu werden. Im ersten Fall bewirbt man sich bei einer Airline, die eine eigene Flugschule betreibt. Diese prüfen in der Regel im Voraus, ob man für die Ausbildung geeignet ist. Die Kosten ab 70.000 Euro müssen vom Flugschüler aufgebracht werden. Es gibt keine Garantie nach bestandener Ausbildung übernommen zu werden. Jedoch stehen die Chancen dafür nicht schlecht, da die Airlines primär für sich ausbilden.

Alternativ lässt man sich an einer freien Flugschule ausbilden. Die Kosten müssen voll selber getragen werden. Das Risiko ist relativ gesehen zum ersten Weg deutlich höher, die Kosten liegen auch hier im Bereich von alles in allem 100.000 Euro und mehr. Da Airlines mit eigener Flugschule in der Regel primär Flugschüler der eigenen Flugschule einstellen, gibt es nur einen sehr eingeschränkten Arbeitsmarkt für diesen Bildungsweg.

In jedem Fall sollte man sich vorher intensiv sachkundig zu machen, etwa auf der Homepage der Vereinigung Cockpit, dort anrufen oder auch in entsprechenden Foren. Schon so manche Privatinsolvenz hätte vermieden werden können, wären die Interessenten nicht hin und wieder zu blauäugig an die Sache heran gegangen.

"Kann man auch mit Sehschwäche Pilot werden?"

Grundsätzlich ja. Es hängt jedoch auch von der Art der Sehschwäche ab und deren Stärke. Prinzipiell muss 100 Prozent Sehfähigkeit mit einer Sehhilfe, wie einer Brille, erreicht werden. Für die Details sollte man sich bei der Flugschule bzw. Airline informieren wie die aktuellen Vorgaben sind, da Airlines mitunter über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus Anforderungen stellen.

"Können zivile Piloten eigentlich auch Düsenjäger fliegen?"

Ob Sie es können ist schwer zu sagen. Dürfen tun sie es nicht. Ein Pilot hat in der Regel eine Lizenz, die ihn zwar grundsätzlich zum Fliegen eines Verkehrsflugzeuges berechtigt, jedoch braucht er für jedes Muster eine spezielle Musterberechtigung. Nur die in der Lizenz eingetragenen Muster darf er fliegen. Diese Berechtigung muss jedes Jahr erneuert werden. Flugzeuge sind komplexe Systeme, deren Handbücher alleine hunderte von Seiten umfassen. Die Systemkenntnis, die notwendig ist, um mögliche technische Probleme richtig durchschauen zu können, ist mit einem Auto nicht zu vergleichen. Also auch wenn die grundsätzlichen Anzeigen und die Steuerung prinzipiell ähnlich sind, kann man nicht davon reden, dass man das Flugzeug "beherrscht".

Jörg Handwerg, 46 Jahre, ist seit 1992 Pilot bei der Lufthansa AG. Als Pressesprecher der Vereinigung Cockpit e.V. kümmert er sich zudem um die Öffentlichkeitsarbeit der Pilotenvereinigung, in der sich Piloten ehrenamtlich für die Sicherheit im Luftverkehr einsetzen. Bei T-Online.de beantwortet er Fragen rund um das Thema Luftfahrt, Luftverkehr und Flugsicherheit.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Haben Sie eine Frage, die Sie gerne von unserem Luftfahrt-Experten beantwortet hätten? Dann schreiben Sie an das Mailpostfach der Reiseredaktion oder in die Kommentarspalte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe