Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Flugreisen >

Handgepäck: Diese Maße und Regeln gelten bei den Airlines

Maße und Gewicht beachten  

Bei welchen Airlines Ihr Handgepäck richtig teuer werden kann

04.08.2020, 14:28 Uhr | sah, t-online, srt, dpa

Handgepäck: Diese Maße und Regeln gelten bei den Airlines. Handgepäck abmessen: Reisende können am Flughafen testen, ob ihr Handgepäck die richtigen Abmessungen hat. Wer Stress und einen möglichen Aufpreis vermeiden will, checkt dies besser schon zu Hause. (Quelle: Tobias Hase/dpa-tmn)

Handgepäck abmessen: Reisende können am Flughafen testen, ob ihr Handgepäck die richtigen Abmessungen hat. Wer Stress und einen möglichen Aufpreis vermeiden will, checkt dies besser schon zu Hause. (Quelle: Tobias Hase/dpa-tmn)

Wie groß und schwer darf das Handgepäck sein? Wir geben einen Überblick, welche Maße bei den unterschiedlichen Airlines gelten – und in welchem Fall Sie aufpassen müssen, um nicht abgezockt zu werden.

Für die Mitnahme von Handgepäck gelten genaue Vorgaben bezüglich Größe und Gewicht sowie Inhalt. Je nach Fluggesellschaft, sind ein bis zwei Handgepäckstücke pro Fluggast erlaubt. Zugelassen als Handgepäck sind manchmal auch faltbare Kleidersäcke, die die üblichen Maße sogar überschreiten dürfen. An Bord wird das Handgepäck in den Fächern oberhalb der Sitze verstaut oder unter den Vordersitz geschoben.

Sonderregelung wegen Corona

Auf Anordnung der Bundespolizei gilt bei einigen Fluggesellschaften aktuell eine besondere Regel: Jeder darf nur ein Handgepäckstück mitnehmen. Dadurch soll Stau beim Boarding vermieden und die Abstandsregel besser eingehalten werden.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Wer laut gebuchtem Tarif mehr als ein Handgepäckstück mitnehmen darf, muss jedes weitere kostenlos einchecken. Manchmal müssen Sie auch ein einziges Gepäckstück einchecken, je nach Flughafen und Airline.

Bei Tuifly zum Beispiel dürfen Passagiere laut Airline nur ein Handgepäckstück mit an Bord nehmen. "Bitte verstauen Sie das Handgepäck möglichst unter Ihrem Vordersitz und nutzen Sie nicht die Fächer über den Sitzen", heißt es auf der Tuifly-Webseite. Der Handgepäckkoffer werde kostenlos im Frachtraum transportiert.

Wie groß darf das Handgepäck sein?

Handgepäck muss immer kostenlos sein. So hat es der Europäische Gerichtshof entschieden. Aber über die zulässige Größe und das Gewicht des Gepäcks bestimmt jede Fluglinie selbst. Zwar empfiehlt die Dachorganisation der Fluggesellschaften International Air Transport Association (IATA) 56 x 45 x 25 Zentimeter. Aber kaum eine Airline hält sich daran.

FluggesellschaftMaße und Gewicht des HandgepäcksExtra Gepäckstück

Aeroflot

55 x 40 x 25 cm und 10 kg

keine

Air France

55 x 35 x 25 cm und 12 kg (Handgepäck plus zusätzliches Gepäckstück) 

Hand-, Umhänge- oder Laptoptasche (Maße: 40 x 30 x 15 cm)

Alitalia

55 x 35 x 25 cm und 8 kg

Hand-, Akten- oder Laptoptasche 

American Airlines

56 x 36 x 23 cm, keine Beschränkung beim Gewicht

Tasche oder Handtasche (Maße: 45 x 35 x 20 cm)

British Airways

56 x 45 x 25 cm und 23 kg

Hand- oder Laptoptasche (40 x 30 x 15 cm)

Condor

40 x 30 x 10 cm und 8 kg

keine

Delta Airlines

56 x 35 x 23 cm, keine Beschränkung beim Gewicht

Hand-, Akten- oder Laptoptasche 

Easyjet

56 x 45 x 25 cm, keine Beschränkung beim Gewicht

keine

Emirates

55 x 38 x 20 cm und 7 kg

keine

Etihad Airways

56 x 36 x 23 cm und 7 kg

Hand- oder Laptoptasche  (Maße: 23 x 39 x 19 cm und 5 kg)

Eurowings

55 x 40 x 23 cm und 8 kg

keine, im Basic-Tarif muss das zweite Gepäckstück ab sofort kostenpflichtig hinzugebucht werden (ab sechs Euro)

Finnair

55 x 40 x 23 cm und 8 kg

Hand- oder Laptoptasche oder kleiner Rucksack (Maße: 40 x 30 x 15 cm)

Iberia

56 x 40 x 25 cm und 10 kg

persönlicher Gegenstand, z.B. eine Handtasche (Maße: 40 x 30 x 15 cm)

KLM

55 x 35 x 25 cm und 12 kg (Handgepäck plus zusätzliches Gepäckstück) 

Hand-, Akten- oder Laptoptasche (Maße: 40 x 30 x 15 cm)

Lufthansa

55 x 40 x 23 cm und 8 kg oder ein faltbarer Kleidersack (57 x 54 x 15 cm)

Hand-, Akten- oder Laptoptasche (Maße: 40 x 30 x 10 cm)

Norwegian Air

30 x 20 x 38 cm und 10 kg

eine Flughafen-Einkaufstasche

Qatar Airways

50 x 37 x 25 cm und 7 kg 

keine

Ryanair

40 x 20 x 25 cm, keine Beschränkung beim Gewicht

keine

Swiss

55 x 40 x 23 cm und 8 kg oder ein Kleidersack (57 x 54 x 15 cm)

Hand-, Laptop- oder Schultertasche (Maße: 40 x 30 x 10 cm)

Tuifly

55 x 40 x 20 cm und 6 kg 

Hand- oder Laptoptasche

United

56 x 35 x 22 cm, keine Beschränkung beim Gewicht

Hand-, Umhänge- oder Laptoptasche (Maße: 43 x 25 x 22 cm)

Vueling

55 x 40 x 20 cm und 10 kg

eine kleine Tasche (35 x 20 x 20 cm)

Wizz Air

40 x 30 x 20 cm und 10 kg

keine

So packen Sie Ihren Koffer optimal

Checkliste und Co.: Wir geben Ihnen drei Tipps, wie Sie Ihren Koffer richtig packen. (Quelle: t-online.de)

Checkliste und Co.: Wir geben Ihnen drei Tipps, wie Sie Ihren Koffer richtig packen. (Quelle: t-online.de)


Wie schwer darf das Handgepäck sein?

Fast noch bunter als bei den Größenvorschriften treiben es die Airlines bei den Gewichtsregeln fürs Handgepäck. Die Untergrenze markiert der Ferienflieger Tuifly. Hier darf das Bordgepäck strikt nur sechs Kilogramm wiegen.

Sieben Kilogramm gestatten Emirates, Etihad und Qatar Airways. Acht Kilogramm sind es bei Alitalia, Condor, Eurowings, Finnair, Lufthansa und Swiss. Zehn Kilogramm erlauben Aeroflot, Iberia, Norwegian Air, Vueling und Wizz Air.

Positiv ragen Air France und KLM mit zwölf Kilogramm und British Airways mit 23 Kilogramm heraus. Bei anderen Airlines gibt es überhaupt keine Gewichtsbeschränkung.

Was darf ins Handgepäck?

Im Handgepäck dürfen nur Flüssigkeiten in Behältern von maximal 100 Milliliter mitgenommen werden. Diese müssen wiederum in einen durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel gepackt werden, der höchstens einen Liter fassen darf. Lesen Sie hier, welche Lebensmittel, die nicht flüssig sind, im Handgepäck erlaubt sind.

Wenn Sie nachweisen können, dass Sie verschreibungspflichtige Medikamente sowie Babynahrung während des Fluges benötigen, dürfen Sie auch diese Dinge im Handgepäck transportieren. Weitere Informationen, was ins Handgepäck gehört und was Sie nicht mitnehmen dürfen, finden Sie hier.

Darf die Handtasche zusätzlich mitgenommen werden?

Koffer: Wer nur mit Handgepäck fliegt, sollte genau wissen, welche Größe und welches Maximalgewicht erlaubt sind. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn)Koffer: Wer nur mit Handgepäck fliegt, sollte genau wissen, welche Größe und welches Maximalgewicht erlaubt sind. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn)

Maße und Gewicht sind gecheckt. Jetzt geht es noch um ein oft übersehenes Utensil – die Handtasche. Darf sie oder eine Laptoptasche zusätzlich zu einem Trolley in den vorgeschriebenen Größen mitgenommen werden? Das ist bei den meisten Gesellschaften gestattet, oft wird die Grenze aber bei maximal zwei Kilogramm gezogen. Bei Air France und KLM wird die Handtasche gewichtsmäßig aufs Handgepäck angerechnet.

Was kostet der Koffer extra?

Wer günstig fliegen will, dem werden immer öfter Tickets ohne Freigepäck angeboten. Sie heißen mal Light und mal Basic, dann wieder Simple oder Standard. Gemeint ist stets dasselbe – Fliegen ohne Koffer. Die meisten Fluggesellschaften bieten heute solche Handgepäcktarife an. Wer ohnehin keinen Koffer aufgeben würde, der kann so eine Menge Geld sparen. Wer nicht aufpasst, zahlt aber drauf.

Denn wird doch ein Koffer aufgegeben, kostet er extra. Wie viel? Auch das hängt wieder von der Airline ab. Meist ist man ab 15 Euro dabei, je nach Strecke und Gesellschaft sind es aber manchmal auch deutlich mehr. Immer teurer wird es, wenn der Koffer nicht gleich mit dem Ticket, sondern erst am Airport gebucht wird. Dann kassiert zum Beispiel Ryanair ab 25 Euro, Tuifly sogar ab 120 Euro pro Koffer. Und als Koffer gilt auch zu großes und deshalb abgewiesenes Handgepäck.

Vorsicht: Abzocke bei Umsteigeflügen

Besonders aufpassen heißt es bei Umsteige- und Codesharingflügen. Wer mit British Airways (BA) nur mit Handgepäck losfliegt, der kann generöse 23 Kilogramm mitnehmen. Geht es nach dem Umsteigen aber mit der BA-Tochter Aer Lingus weiter, sind es plötzlich nur noch zehn Kilogramm.

Und wer ein Iberia-Ticket kauft und übersieht, dass der Flug mit dem Allianzpartner Finnair durchgeführt wird, der hat statt zehn Kilo Handgepäckgewicht nur acht Kilogramm frei. Der Rest kostet – bei Finnair bis zu 50 Euro pro Koffer.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Reiseredaktion SRT
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal