Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Autoreisen >

Schweiz, Österreich: Das kosten Autobahn-Vignetten für 2019

Schweiz, Österreich, Slowenien  

Das kosten die Autobahn-Vignetten für 2019

20.11.2018, 15:51 Uhr | dpa-tmn, cch

Schweiz, Österreich: Das kosten Autobahn-Vignetten für 2019. Vignetten 2019: Sie sind ab 1. Dezember 2018 gültig. Die Jahresvignetten 2018 können noch bis zum 31. Januar 2019 genutzt werden. (Quelle: obs/ADAC SE)

Vignetten 2019: Sie sind ab 1. Dezember 2018 gültig. Die Jahresvignetten 2018 können noch bis zum 31. Januar 2019 genutzt werden. (Quelle: obs/ADAC SE)

Österreich und die Schweiz haben die Preise für die Pkw-Vignette leicht erhöht. Das teilt der ADAC mit. Wie viel mehr Sie bezahlen müssen, lesen Sie hier.

Die Vignetten für Österreich und die Schweiz werden teurer. So kostet ein Jahr Maut in Österreich jetzt 89,20 Euro (1,90 Euro mehr) und in der Schweiz 36,50 Euro (75 Cent mehr). Auch die österreichischen Vignetten für zwei Monate oder zehn Tage sind teurer geworden (um 60 beziehungsweise 20 Cent). Für ein Pickerl müssen zudem auch Motorradfahrer tiefer in die Tasche greifen. Je nach Zeitraum fallen 10 bis 80 Cent mehr als im Vorjahr an.

In Slowenien dagegen bleiben die Preise stabil. Ein Jahr Pkw-Maut kostet weiterhin 110 Euro, ein Monat 30 Euro und sieben Tage 15 Euro.

Vignetten für 2019 sind ab Dezember 2018 gültig

Die Vignetten für 2019 sind in der Schweiz, Österreich und Slowenien bereits ab dem 1. Dezember 2018 gültig. Die Jahresvignetten 2018 können noch bis zum 31. Januar 2019 genutzt werden. In Österreich gibt es zur klassischen Klebevariante für die Scheibe auch eine digitale Alternative. Die ist allerdings erst ab dem 18. Tag nach dem Kauf gültig. Wer nicht "kleben" und trotzdem nicht 18 Tage warten will, kann die digitale Vignette auch bei einer ADAC Geschäftsstelle erwerben. Bei einem Direktkauf entfällt die gesetzliche Sperrfrist.

Auf bestimmten Streckenabschnitten in Österreich wird unabhängig von den Vignetten eine Sondermaut fällig. Für Brenner-, Tauern- und Pyhrnautobahn, Arlberg- und Karawankentunnel gibt es im Vorverkauf ebenfalls digitale Tickets, mit denen die Mautstelle ohne anzuhalten passiert werden kann.

Verwendete Quellen:
  • dpa-tmn, ots

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal