Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Bahnreisen >

Bahncard 25 und Bahncard 50 werden künftig günstiger

Länder stimmen zu  

So günstig werden die Bahncards 50 und 25 künftig

10.01.2020, 12:12 Uhr | dpa

Bahncard 25 und Bahncard 50 werden künftig günstiger . Bahncards 50 und 25: Die obersten Finanzbehörden der Länder haben zugestimmt, dass die Mehrwertsteuer-Senkung für Bahntickets auch für diese Bahncards gilt.  (Quelle: dpa/Michael Kappeler)

Bahncards 50 und 25: Die obersten Finanzbehörden der Länder haben zugestimmt, dass die Mehrwertsteuer-Senkung für Bahntickets auch für diese Bahncards gilt. (Quelle: Michael Kappeler/dpa)

25 Prozent oder sogar 50 Prozent auf die Bahnpreise sparen – und das bei jeder Buchung: Mit den Bahncards 25 und 50 ist das schon lange möglich. Jetzt sollen auch die Preise für die beiden Bonuskarten sinken. 

Auch die Bahncards 50 und 25 werden künftig zehn Prozent günstiger. Die obersten Finanzbehörden der Länder haben zugestimmt, dass die Mehrwertsteuer-Senkung für Bahntickets auch für diese Bahncards gilt.

Die Bahn will den verringerten Steuersatz ebenfalls vollständig an die Kunden weitergeben – für alle Bahncards mit Gültigkeit ab dem 1. Februar 2020.

Klimapaket sorgt für Steuersenkung bei Bahnpreisen

Im Klimapaket von Ende Dezember hatte die Bundesregierung eine Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes von 19 auf sieben Prozent für den Bahn-Fernverkehr beschlossen. Bereits seit Anfang Januar gelten die reduzierten Ticketpreise bei der Deutschen Bahn. Auch die Bahncard 100 war darin enthalten.

Offen war bislang, ob auch die beiden anderen Bahncard-Typen 50 und 25 – mit denen Kunden die Hälfte beziehungsweise ein Viertel weniger für Tickets zahlen – günstiger werden. Darüber hatten Bund und Länder verhandelt, nun gibt es eine Entscheidung. In Deutschland besitzen mehr als fünf Millionen Menschen eine Bahncard. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal