Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Stauprognose nach Pfingsten: Hier kann es voll werden

Stauprognose  

Hier rechnet der ADAC mit vielen Staus

25.05.2021, 16:06 Uhr | dpa-AFX, AFP

Stauprognose nach Pfingsten: Hier kann es voll werden. Stau: Weil das Fahrverbot für Lkw an Sonn- und Feiertagen wegen der Corona-Krise aussetzt, müssten Fahrer auch mit Schwerlastverkehr rechnen. (Quelle: imago images/Geisser)

Stau: Weil das Fahrverbot für Lkw an Sonn- und Feiertagen wegen der Corona-Krise aussetzt, müssten Fahrer auch mit Schwerlastverkehr rechnen. (Quelle: Geisser/imago images)

Ist der Reiseverkehr nach dem Pfingstwochenende nun erstmal vorbei? Das kann der ADAC zwar nicht bestätigen – dennoch wird es wahrscheinlich etwas leerer. Wo Staugefahr drohen könnte.

Für die Tage vom 28. bis zum 30. Mai prognostizierte der ADAC einen "lebhaften Reiseverkehr" auf den Autobahnen. Unabhängig vom Beginn der zweiten Pfingstferienwoche in Bayern und Baden-Württemberg seien nach der Öffnung von Hotels und Ferienwohnungen in vielen Regionen wieder mehr Urlauber unterwegs.

Staus um Großstädte erwartet

Besonders stauanfällig sind dem Automobilklub zufolge die Autobahnen im Umkreis der größeren Städte, wo voraussichtlich auch viele Tagesausflügler unterwegs sein werden.

Dasselbe gelte für Autobahnabschnitten mit Baustellen, von denen es derzeit mehr als 800 in Deutschland gebe. Staus können um Großstädte wie Berlin, Hamburg, München oder Köln sowie Zufahrtsstraßen zur Nord- und Ostsee drohen. 

Einreise ohne Quarantäne sorgt für volle Straßen

Urlauber werde es vor allem in Richtung Österreich, der Schweiz, Italien oder Kroatien ziehen, weil alle vier Länder eine Einreise ohne Quarantäne ermöglichen. Erhöhte Staugefahr herrscht deswegen laut ADAC vor allem auf den Routen über Gotthard und Brenner sowie die österreichische Tauernautobahn. An den Grenzen müssen sich Autofahrer zudem auf Corona-Kontrollen einstellen.

Weil das sonst übliche Fahrverbot für Lkw an Sonn- und Feiertagen wegen der Corona-Krise ausgesetzt sei, müssten Autofahrer auch an diesen Tagen mit Schwerlastverkehr rechnen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen AFP, dpa-AFX

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal