t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeMobilitätAktuelles

Gebrauchtwagen-Trendwende: Diese Autos werden jetzt teurer


Trendwende bei Gebrauchtwagen
Diese Autos werden jetzt teurer

Von t-online, mab

Aktualisiert am 07.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Beispielloser Wertverlust: Die Preise für gebrauchte Elektroautos sind drastisch gesunken. Im Mai zogen sie allerdings etwas an.Vergrößern des BildesBeispielloser Wertverlust: Die Preise für gebrauchte Elektroautos sind drastisch gesunken. Im Mai zogen sie allerdings etwas an. (Quelle: IMAGO/Manuel Geisser)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Erst brachen die Preise um 41 Prozent ein, jetzt gehen sie wieder rauf: Gebrauchte E-Autos werden auf einmal wieder teurer. Aber wie kommt das?

Nach monatelangen Preisrückgängen zeichnet sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt bei Elektroautos eine Trendwende ab. Im Mai 2024 verteuerten sich gebrauchte E-Fahrzeuge erstmals wieder leicht um 1,4 Prozent auf durchschnittlich 29.430 Euro. Das geht aus dem neuen Gebrauchtwagenpreisindex (AGPI) der Plattform Autoscout24 hervor.

Weniger Schnäppchen, mehr Luxusautos

Der Grund für den Preisanstieg: "Es sind weniger günstige E-Modelle im Markt verfügbar, während das Angebot an teureren Stromern stabil geblieben ist", sagt Stefan Schneck, Geschäftsführer Vertrieb bei Autoscout24. Das treibe den Durchschnittspreis wieder leicht nach oben. Wer nach einem günstigen E-Auto sucht, hat es derzeit also schwerer.

Wertverlust historisch hoch

Trotz des leichten Preisanstiegs haben gebrauchte Elektroautos in den vergangenen Monaten einen beispiellosen Wertverlust erlitten. Seit ihrem Höchststand im September 2022 mit durchschnittlich 50.169 Euro sind die Preise um 41 Prozent oder 20.739 Euro eingebrochen.

Verbrenner und Hybride günstiger

Während Elektroautos erstmals seit Monaten wieder teurer wurden, sanken die Preise für Modelle mit anderen Antriebsarten. Am stärksten verbilligten sich Erdgasfahrzeuge mit -1,9 Prozent (CNG) und -2,6 Prozent (LPG). Hybride wurden im Schnitt 1,1 Prozent günstiger, Dieselfahrzeuge 0,7 Prozent und Benziner 0,4 Prozent.

Sparen in der Mittelklasse und bei Jahreswagen

Größere Preisnachlässe gab es im Mai in der oberen Mittelklasse (-2,7 Prozent) sowie bei Vans und Kleinbussen (-1,5 Prozent). Jahreswagen wurden im Schnitt um 1,3 Prozent günstiger gehandelt. Dagegen zogen die Preise für junge Gebrauchte im Alter zwischen einem und drei Jahren um 1,7 Prozent an. Auch Sportwagen (+0,4 Prozent) und Oldtimer über 30 Jahre (+2,2 Prozent) verteuerten sich leicht.

Angebot an E-Autos und Gasfahrzeugen sinkt

Das Angebot auf dem Gebrauchtwagenmarkt entwickelte sich im Mai uneinheitlich. Während mehr Hybridfahrzeuge (+2,6 Prozent) und Benziner (+2,7 Prozent) angeboten wurden, ging die Zahl der inserierten Elektroautos um zwei Prozent zurück. Noch stärker war der Rückgang bei den Erdgasfahrzeugen mit -8,9 Prozent (LPG) und -0,6 Prozent (CNG). Das Angebot an Dieselautos blieb nahezu stabil.

Verwendete Quellen
  • Gebrauchtwagenportal "Autoscout24"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website