t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätAutos

Felgenreinigung: So einfach werden Räder strahlend sauber


Felgenreinigung: So werden die Räder strahlend sauber

t-online, Bettina Wolf

10.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago 66379872Vergrößern des BildesSo werden die Felgen strahlend sauber. (Quelle: imago stock&people/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Glänzende Felgen tragen zur optimierten Optik des Fahrzeugs bei. Führen Sie die Felgenreinigung selbstständig mit Hausmitteln oder in der Waschanlage durch.

Felgen sind das optische Highlight eines Autos. Sie verleihen dem Wagen mehr Klasse oder ein auffälligeres Design. Wichtig ist, dass die Felgen gut gepflegt aussehen. Eine regelmäßige Reinigung muss nicht teuer oder aufwändig sein.

Reinigung in der Waschanlage

Schnell und unkompliziert, so mögen es die meisten Menschen und genau das ermöglicht eine Waschanlage. Dafür gibt es sogar spezielle Felgenreinigungsprogramme, die hartnäckigen Schmutz entfernen. Die Felgenreinigung in der Waschanlage kostet zwischen 15 und 50 Euro. Prüfen Sie bei Felgen aus Chrom und poliertem Aluminium, ob das Reinigungsprogramm der Waschanlage dafür geeignet ist.

Spezielle Sets für mehr Detailarbeit

Noch gründlicher gehen Sie mit speziellen Reinigungssets vor. Standard-Tools enthalten Reinigungsmittel, Bürsten und Tücher. Eine Felgenreinigungsbürste für Akkuschrauber kann den Reinigungsprozess zusätzlich erleichtern. Mit wenig Kraftaufwand lässt sich damit auch sehr hartnäckiger Schmutz entfernen. Die Kosten für solche Aufsätze sind sehr unterschiedlich, beginnen aber bereits bei 15 Euro.

Geeignete Hausmittel

Auch Hausmittel eignen sich für die Reinigung Ihrer Felgen. Vor allem die Allzweckreiniger Backpulver, Essig und mildes Spülmittel sind hier sehr effektiv. Für leichte oder frische Verschmutzungen eignet sich eine Mischung aus Spülmittel und warmem Wasser. Für hartnäckigere Verschmutzungen wählen Sie Backpulver. Und so funktioniert die Pflege:

  1. Die Felgen müssen abgekühlt sein und Ihr Auto sollte nicht in der Sonne stehen.
  2. Spülen Sie die Felgen erst mit Wasser ab, um die gröbsten Verschmutzungen zu entfernen.
  3. Mischen Sie in einer Schüssel Backpulver mit Wasser 3:1, bis eine Paste entsteht.
  4. Tragen Sie die Paste mit einem Schwamm auf und lassen Sie diese für 10 Minuten einwirken.
  5. Schrubben Sie die Felgen nun mit einer weichen Bürste. Seien Sie dabei vorsichtig, um Kratzer zu vermeiden.
  6. Spülen Sie die Felgen gründlich mit sauberem Wasser ab.
  7. Benutzen Sie zum Trocknen ein Mikrofasertuch.

Die Reinigung mit Essig ist weniger effektiv als mit Backpulver, dafür aber einfacher. Befüllen Sie eine Sprühflasche 1:1 mit weißem Essig und lauwarmen Wasser. Sprühen Sie die Felgen nun ein und spülen Sie diese wieder ab. Wiederholen Sie den Vorgang und lassen Sie den Essig jeweils für etwa drei bis fünf Minuten einwirken. Am Ende wischen Sie die Felgen mit dem Mikrofasertuch trocken.

Es gibt auch eine Felgenreinigung in der Werkstatt. Diese wird mit Ultraschallbad durchgeführt und kostet circa 100 Euro.

Verwendete Quellen
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website