t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätAutos

Seitwärts einparken: Anleitung & Tipps


Seitwärts einparken: So klappt's auf Anhieb

Von t-online, mab

Aktualisiert am 03.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Seitlich einparken: Mit ein paar einfachen Kniffen klappt es beim ersten Versuch.Vergrößern des BildesSeitlich einparken: Mit ein paar einfachen Kniffen klappt es beim ersten Versuch. (Quelle: imago stock&people)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Manches geht mit der Zeit verloren. Seitwärts einparken etwa: Jeder Autofahrer lernte es mal. Aber nicht jedem liegt das Manöver. So gelingt es ganz einfach.

Rückwärts ist einfach, vorwärts schon schwieriger – aber seitwärts einzuparken, ist für manchen Autofahrer wie eine ständig wiederkehrende Führerscheinprüfung. Dabei geht es ganz leicht.

Welche Lücke ist groß genug?

Zunächst muss natürlich eine geeignete Lücke her. Falls Sie sich unsicher sind, ob sie groß genug ist: Halten Sie zunächst einfach neben der Lücke an und schauen Sie, ob Ihr Auto vollständig neben die Lücke passt. Wenn vorne und hinten noch ein bisschen Luft übrig ist, dann ist die Lücke groß genug.

Einfache Eselsbrücke: Anderthalbmal die Länge des Autos ist ideal. Mutige parken auch in kleinere Lücken ein. Einpark-Profis sagen sogar: Passt das Auto neben die Lücke, dann passt es auch in die Lücke.

Wichtig: Achten Sie beim Abbremsen und Maßnehmen unbedingt auf den übrigen Verkehr.

So kommen Sie seitwärts in die Parklücke

Nun geht es ans Einparken. Setzen Sie rechts den Blinker und fahren Sie etwa im Abstand von 50 Zentimetern neben das Auto, das vor Ihrer Lücke parkt. Wenn Sie direkt neben dem Auto stehen, halten Sie an. Die Rückspiegel beider Autos befinden sich erstmal auf gleicher Höhe.

Sobald der übrige Verkehr Ihnen die Möglichkeit gibt, legen Sie den Rückwärtsgang ein. Ab jetzt richten sich Ihre Augen vor allem noch auf Innen- und Seitenspiegel. Fahren Sie nun langsam rückwärts, bis Ihre Rückbank und das Heck des Autos vor Ihrer Lücke eine Linie bilden. Dann lenken Sie das Lenkrad komplett nach rechts ein – und zwar wirklich komplett.

Viele Einparkversuche scheitern nämlich einfach am zaghaften Einlenken. Nun fahren Sie weiter langsam zurück. Achten Sie auf Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer in Ihrem Umfeld. Sobald Ihr rechter Blinker eine Linie mit dem Auto rechts von Ihnen bildet, stoppen Sie. Nun lenken Sie nach links gegen und fahren langsam rückwärts in die Parklücke.

Behalten sie alle Abstände (auch zum Bordstein) im Blick und korrigieren Sie eventuell leicht Ihre Position. Parken Sie in Ruhe und mit Bedacht ein und lassen Sie sich von anderen nicht aus der Ruhe bringen.

Noch ein Tipp: Wenn Sie vor dem Einparken den rechten Außenspiegel etwas nach unten stellen, haben Sie den Bordstein besser im Blick. Dadurch können Sie die Felgen Ihres Autos besser schonen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website