t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeMobilitätReifen

Kautschuk ist weiß: Warum sind Autoreifen aber schwarz?


Eigentlich müssten sie weiß sein
Einfacher Grund: Darum sind Autoreifen schwarz

Von t-online, mab

Aktualisiert am 25.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Autoreifen: Sie bestehen überwiegend aus weißem Kautschuk – warum also sind sie schwarz?Vergrößern des BildesAutoreifen: Sie bestehen überwiegend aus weißem Kautschuk – warum also sind sie schwarz? (Quelle: scyther5/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eigentlich müssten Reifen weiß sein. Denn sie bestehen vor allem aus Kautschuk. Und es wäre besser sichtbar und sicherer. Trotzdem sind Reifen schwarz. Wie kommt das?

Trotz aller technischen Fortschritte und Veränderungen seit der Erfindung des Automobils ist eine Konstante geblieben: Autoreifen sind schwarz. Aber warum ist das so?

Die Antwort liegt in der Herstellung: Autoreifen sind schwarz, weil ihnen Ruß beigemischt wird, erklärt der TÜV Nord. Der Hauptbestandteil von Reifen ist Kautschuk, der Milchsaft von Gummipflanzen. Da Kautschuk aber weich und klebrig ist, werden ihm zahlreiche andere Stoffe wie Öl und Textilien beigemischt, um die gewünschten Eigenschaften zu erhalten. Besonders wichtig ist dabei Ruß, der den Reifen abriebfest macht.

Charles Goodyear entwickelte das Verfahren

Das Verfahren zur Herstellung von Reifen wurde bereits 1839 von Charles Goodyear entwickelt und hat sich bis heute bewährt. Zwar gab es zwischenzeitlich auch Weißwandreifen, die bei Oldtimer-Liebhabern beliebt sind, aber auch diese haben eine schwarze Lauffläche.

Helle Reifen sind ein Nischenprodukt

Helle Reifen würden sich am Markt kaum durchsetzen, da sie durch den Schmutz der Straßen und Wege schnell unansehnlich würden. Die Herstellung von farbigen oder zumindest farbig bedruckten Autoreifen ist heute technisch möglich und findet in der Tuning-Szene gelegentlich Anklang. Der große Durchbruch über diesen speziellen Kreis hinaus ist jedoch bisher ausgeblieben.

Die überwiegende Mehrheit der Autoreifen hingegen ist nach wie vor schwarz, was nicht zuletzt an ihrer funktionalen Ästhetik liegt. Die schwarze Farbe signalisiert Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Sie ist außerdem ein Zeichen für die robusten Eigenschaften des Reifens.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website