Sie sind hier: Home > Nachhaltigkeit > Heim, Garten und Wohnen >

Pfandfplicht für alle Plastikflaschen gefordert


Unterschiedliche Regelungen nerven  

Pfandfplicht für alle Plastikflaschen gefordert

08.03.2020, 12:17 Uhr | AFP

Pfandfplicht für alle Plastikflaschen gefordert. Leere Flaschen aus Plastik: Nicht auf alle Plastikflaschen wird Pfand erhoben. (Quelle: dpa/picture alliance)

Leere Flaschen aus Plastik: Nicht auf alle Plastikflaschen wird Pfand erhoben. (Quelle: picture alliance/dpa)

Auf Apfelsaft ohne Kohlensäure in der Plastikflasche wird kein Pfand erhoben, auf Apfelschorle dagegen schon. Jetzt soll diese Pfandregelung überdacht werden.

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat eine Pfandpflicht für alle Plastikflaschen gefordert. "Es ist doch absurd, dass auf Wasser in Plastikflaschen Einwegpfand erhoben wird, auf eine Apfelsaftflasche aus Plastik aber nicht", sagt Hofreiter den Fernsehsendern RTL und ntv. "Das nervt nicht nur Verbraucher, sondern erschwert auch das Recycling."

Pfandpflicht ausdehnen

Der Bundesrat entscheidet am kommenden Freitag über Vorschläge der Bundesländer Hessen und Baden-Württemberg, die Pfandpflicht aus Umweltschutzgründen auf alle Getränkedosen und alle Einweg-Kunststoffflaschen auszudehnen.

Hofreiter sagt gegenüber RTL und ntv: "Im Bundesrat können Union und SPD diese Woche zeigen, wie ernst es ihnen mit dem Kampf gegen Plastikmüll in unserer Umwelt ist."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal