Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Dieses Naturparadies schwebt in gro├čer Gefahr

  • Martin Trotz
Von Martin Trotz

Aktualisiert am 10.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen Text├ťberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r ein VideoGewaltiger Erdrutsch begr├Ąbt AutobahnSymbolbild f├╝r einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild f├╝r ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Fast 80.000 Quadratkilometer unber├╝hrte Wildnis: An diesem Fleck am Ende der Welt spielen sich faszinierende Szenen ab. Doch die seltenen, aufregenden Tierarten vor Ort sind bedroht ÔÇô durch ein Vorhaben der Industrie.

Fast 80.000 Quadratkilometer unber├╝hrte Wildnis umfasst das "Arctic National Wildlife Refuge" im Norden Alaskas und ist damit das gr├Â├čte Naturschutzgebiet der USA. In den vielf├Ąltigen Landschaften vor Ort finden W├Âlfe, Eisb├Ąren, Grizzlyb├Ąren, Moschusochsen, Karibus und Steinadler Lebensraum. Unter anderem nehmen seit Jahrtausenden die tr├Ąchtigen Karibu-K├╝he im Fr├╝hjahr lange, beschwerliche Wege auf sich, um ihre K├Ąlber zur Welt zu bringen.

Doch all das scheint dem Ende geweiht: Wegen riesiger Mengen Erd├Âl unter der K├╝stenebene schwebt das arktische Naturparadies in gro├čer Gefahr. Denn 2017 erteilte die amerikanische Regierung die Bohrgenehmigung ÔÇô mitten im Naturschutzgebiet. So w├╝rden Herden viele ihrer uralten Wanderrouten verlieren. Alle Tiere, vom Eisb├Ąr bis zum Moschusochsen, geraten durch den Bau von ├ľlinfrastrukturen in Gefahr ÔÇô durch ├ľlverschmutzung oder st├Ârende menschliche Aktivit├Ąten. Filmemacher Florian Schulz hat die Karibus auf ihrer langen und gefahrvollen Wanderung ans Nordpolarmeer begleitet.

Weitere Artikel

Vorher-Nachher-Aufnahmen
Diese Bilder zeigen, wie schlimm es um unseren Planeten steht
Der Acuelo-See in Chile: Aufgenommen am 12. M├Ąrz 2019.

Ausma├č der Klimakrise
Animationen zeigen: So bedroht die Eisschmelze Deutschland

Klimawissen kompakt
Das Klima-Lexikon von t-online
Sonnenblumen vor Windr├Ądern: Erneuerbare Energien sind essentiell zum Kampf gegen die Klimakrise.


Die Doku "Naturwunder Nordalaska ÔÇô Ein Paradies in Gefahr" sehen Sie am Montagabend, 11. Januar, um 20:15 Uhr in der ARD. Einen exklusiven Filmausschnitt finden Sie schon jetzt oben im Video ÔÇô oder hier.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ARDUSA

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website