Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Was dĂŒrfen wir in Zeiten der Klimakrise noch essen?

  • Hanna Klein
Von Hanna Klein

Aktualisiert am 20.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Fleischatlas 2021
Noch keine Trendwende: Zwar haben die Deutschen 2020 weniger Fleisch gegessen als im Vorjahr, an Tierhaltungsbedingungen und Umweltproblemen hat das bisher aber nichts geÀndert. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tomaten im Winter, Avocados aus SĂŒdamerika und viel Fleisch – unsere ErnĂ€hrung ist eine Herausforderung fĂŒr den Planeten. In der neuen Folge des Talkformats #WWFthink diskutieren Experten, wie Essen besser geht.

Der technologische Fortschritt und die Globalisierung sorgen fĂŒr ein reichhaltiges Angebot in den SupermĂ€rkten – und das zu jeder Jahreszeit. Das macht einerseits satt, es schadet andererseits aber auch Umwelt und Klima. So verursacht derzeit die Herstellung und der Verbrauch von Nahrungsmitteln 20 bis 30 Prozent aller Umweltauswirkungen in Deutschland.

Doch wie können wir uns alle nachhaltiger ernÀhren? Wie muss sich die Produktion von Lebensmitteln verÀndern? Und was hilft gegen Lebensmittelverschwendung?

In der aktuellen Folge des Talkformats #WWFthink von WWF und t-online geht es pĂŒnktlich zur GrĂŒnen Woche, die in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie in einer digitalen Ausgabe stattfindet, um neue Ideen, wissenschaftliche Erkenntnisse und innovative VorschlĂ€ge fĂŒr eine nachhaltige ErnĂ€hrung.

Schauen Sie sich hier die vierte #WWF-Think-Folge zum Thema "Vom Acker auf den Teller – wie lassen sich Lebensmittel nachhaltiger herstellen?" an:

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Anti-Putin-Gipfel" soll den "russischen BĂ€ren erschlagen"
Wladimir Putin, Russlands PrÀsident: Politiker und Menschenrechtler wollen den "russischen BÀr erschlagen".


Wer diskutiert mit?

  • Wolfram GĂŒnther, BĂŒndnis 90/Die GrĂŒnen, sĂ€chsischer Staatsminister fĂŒr Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft
  • Hans-Joachim Fuchtel, CDU, parlamentarischer StaatssekretĂ€r beim Bundesministerium fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft
  • Katrin Muus, Vorsitzende der Deutschen Landjugend
  • Linda Kelly, Biolandwirtin
  • Christoph Heinrich, Vorstand Naturschutz WWF Deutschland

Moderation: Marco Vollmar, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Kommunikation, WWF Deutschland

Weitere Artikel

Neuer Gesetzentwurf
Essen außer Haus: Kommt die Mehrwegpflicht?
Pizza-Lieferdienst: FĂŒr die Salatbox aus Plastik muss es bald eine Mehrwegvariante geben.

Ersatzprodukte boomen
Deutsche essen weniger Fleisch – doch Sorge bleibt
Supermarktregal in Deutschland: Inzwischen werden unzÀhlige Fleischersatzprodukte angeboten.

Erschreckende Zahlen
So viel Regenwald wurde bereits vernichtet
Brasilien: Abgeholzte FlÀche des Amazonas-Regenwaldes.


Im Talkformat #WWFthink von WWF, SKPlab und t-online stehen neue Ideen, wissenschaftliche Erkenntnisse und innovative VorschlÀge im Mittelpunkt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutschland

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website