Sie sind hier: Home > Nachhaltigkeit > Finanzen & Beruf >

Ikea: Möbelhausgigant kauft Waldstück in den USA | Nachhaltigkeit


So groß wie 6.300 Fußballfelder  

Ikea kauft Waldstück in den USA, um es zu schützen

01.02.2021, 13:16 Uhr
Ikea: Möbelhausgigant kauft Waldstück in den USA | Nachhaltigkeit. Ikea-Logo: Dem Möbelkonzern gehört jetzt ein riesiges Waldstück in Georgia. (Quelle: imago images/Joko)

Ikea-Logo: Dem Möbelkonzern gehört jetzt ein riesiges Waldstück in Georgia. (Quelle: Joko/imago images)

Der schwedische Möbelhausgigant hat sich zum Ziel gesetzt, nachhaltiger zu werden. Dafür hat Ikea nun ein Waldgebiet im US-Bundesstaat Georgia erworben. Mehr als 350 Pflanzen- und Wildtierarten leben dort.

Damit der Wald nicht eines Tages gerodet und zu Bauland wird, hat eine Beteiligungsgesellschaft von Ikea 45 Quadratkilometer Land im US-Bundesstaat Georgia gekauft. Wie die Ingka Group mitteilte, liege der Wald in der Nähe des Altamaha-Flussbetts, das Heimat von mehr als 350 Pflanzen- und Wildtierarten ist. Die Ingka Group ist der größte Besitzer und Betreiber von Ikea-Filialen.

"Wir glauben fest daran, dass es möglich ist, Wälder nachhaltig zu bewirtschaften. Es ist unsere Verantwortung gegenüber dem Land, das wir besitzen, die Wälder zu restaurieren und mehr zu pflanzen als wir ernten", sagte Krister Mattsson, Geschäftsführer von Ingka Investments dem US-Sender CNN.

Sumpf-Kiefer in Georgia (Archivbild): Die bedrohte Pflanze ist eine von mehr als 350 Wildtier- und Pflanzenarten nahe des Altamaha-Flussbetts. (Quelle: imago images/Aurora Photos)Sumpf-Kiefer in Georgia (Archivbild): Die bedrohte Pflanze ist eine von mehr als 350 Wildtier- und Pflanzenarten nahe des Altamaha-Flussbetts. (Quelle: Aurora Photos/imago images)

Durch den Kauf sorge Ikea dafür, dass das Land für immer Wald bleibe. Zu den dort lebenden bedrohten Tier- und Pflanzenarten gehören etwa die Sumpf-Kiefer und die Gopherschildkröte.

Zuvor hatte der Wald der Non-Profit-Organisation The Conservation Fund gehört. "Wir fühlen uns geehrt, mit der Ingka Group zusammenzuarbeiten und begrüßen, dass sie sich der Bewahrung und Verbesserung von Wäldern in den USA und Europa verschrieben hat", sagte Conservation-Fund-Präsident Larry Selzer in einer Mitteilung. Gut bewirtschaftete Wälder sorgen für sauberes Wasser, wichtigen Lebensraum für Wildtiere und mildern den Klimawandel ab.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal