Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeNachhaltigkeitKonsum

Burger King: Fastfood-Kette verliert Vegan-Label nach Wallraff-Recherchen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLeiche in Baugrube entdecktSymbolbild für einen TextParteifreunde schießen gegen TrumpSymbolbild für einen TextSchwerer Sturz: Schock bei Ski-WeltcupSymbolbild für einen TextWM-Neuling fliegt vorzeitig aus TurnierSymbolbild für einen TextNeuer Favorit für James-Bond-RolleSymbolbild für einen TextEx-Nationaltorwart attackiert DFBSymbolbild für einen TextNächste Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextKrawalle in Brüssel nach Belgien-PleiteSymbolbild für einen TextUnwetter auf Urlaubsinsel: Sieben ToteSymbolbild für einen TextRealitystar spricht über Affäre mit HarrySymbolbild für einen TextCamilla bricht mit alter TraditionSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Experte wird heftig kritisiertSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Burger King verliert Vegan-Label

Von t-online
Aktualisiert am 03.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Burger King
Das "Team Wallraff" hatte unter anderem vom Verkauf alter Lebensmittel und mangelnder Hygiene in einzelnen Restaurants berichtet. (Quelle: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erst folgten Filialschließungen, nun geht das Label für vegane Produkte verloren: Wallraff-Recherchen bei Burger King machen der Fastfood-Kette zu schaffen.

Undercover-Recherchen des "Teams Wallraff" haben weitere Konsequenzen für die Fastfoodkette Burger King. Nach mehreren Filialschließungen entzieht nun "V-Label" der Schnellrestaurantkette deutschlandweit das Label für fünf vegane Produkte. Die Recherchen hätten gezeigt, dass offenbar nicht alle Produkte, die als vegan und veggie ausgezeichnet seien, auch wirklich vegan und veggie seien, berichtet RTL. Also habe der Lizenzgeber reagiert.

Produkte wie das "Plant-based Long Chicken" oder pflanzenbasierte Nuggets dürfen nun vorerst nicht mehr das Vegan-Label tragen. Ersteres war noch in diesem Jahr von der Tierschutzorganisation Peta mit dem "Vegan Food Award 2022" ausgezeichnet worden.

Burger King will jetzt Mitarbeitende schulen

Das Label soll eigentlich Menschen, die sich vegan ernähren, Sicherheit geben, dass entsprechende Lebensmittel bei der Produktion von fleischhaltigen Lebensmitteln getrennt sind. Das war bei Burger King teils nicht gegeben. "Kommen die mit dem V-Label lizenzierten Produkte bei der Zubereitung doch mit tierischen Produkten in Kontakt, ist das Siegel wieder weg", schreibt RTL.

Burger King selbst teilt dazu mit: "Aufgrund der Vorfälle in fünf Restaurants wurde (...) die V-Label-Lizenzierung für fünf vegane Produkte ausgesetzt." Man wolle jetzt die "Zubereitungsprozesse optimieren und Mitarbeiterschulungen rund um das vegane und vegetarische Angebot intensivieren".

Nach der Recherche des Senders RTL und eines Teams um Undercover-Reporter Günter Wallraff hatte Burger King fünf Filialen vorübergehend geschlossen. Dort waren unter anderem Mängel bei Hygiene, Lebensmittelsicherheit und Arbeitsbedingungen aufgedeckt worden. Reporter waren unter anderem mit versteckter Kamera unterwegs. Der Konzern betreibt in Deutschland 750 Schnellrestaurants.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • rtl.de: "Nach "Team Wallraff"-Enthüllung: Burger King verliert V-Label für vegane Produkte"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Burger KingGünter WallraffLebensmittelRTL

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website