Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

FDP: "Aggressive Kampagne" für Erdoğan in Deutschland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextEx-Skirennfahrerin ist totSymbolbild für einen TextErdbeben: Opferzahl steigt dramatisch anSymbolbild für einen TextKugel trifft Radfahrer in den Helm
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

FDP: "Aggressive Kampagne" für Erdoğan in Deutschland

Von t-online
02.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Recep Tayyip Erdoğan: Im Juni finden gleichzeitig die Präsidentschafts- und die Parlamentswahlen in der Türkei statt.
Recep Tayyip Erdoğan: Im Juni finden gleichzeitig die Präsidentschafts- und die Parlamentswahlen in der Türkei statt. (Quelle: Turkish presidency/APAimages/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

"Die aggressive Kampagne für Erdoğan und die AKP muss uns alarmieren", sagt FDP-Fraktionsvize Konstantin Kuhle. Im Juni wird dort gewählt.

In der FDP stößt Wahlkampf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan in Deutschland auf massive Kritik. Vize-Fraktionschef Konstantin Kuhle beklagte im "Spiegel", dass mithilfe der vom Verfassungsschutz beobachteten Lobby-Organisation UID gezielt für Erdoğan geworben werde. Der türkischsprachige Sender TRT Deutsch verbreite "unverhohlen Werbung", ebenso wie die Moscheegemeinden des Ditib-Verbandes, deren Imame in der Regel vom türkischen Staat bezahlt werden, berichtet das Blatt weiter.

"Die aggressive Kampagne für Erdoğan und die AKP muss uns alarmieren", sagte Kuhle. Erdoğan sei "mit seinem langen Arm in die türkeistämmigen Communitys ein Hindernis für Integration und friedliches Zusammenleben".

Wenn Familien, die teils seit Generationen in Deutschland lebten, im türkischen Wahlkampf eingespannt würden, passe das nicht zu einem modernen Einwanderungsland, so Kuhle: "Bund und Länder müssen mehr tun, um Erdoğans Einfluss zu begrenzen", zum Beispiel durch eigene Ausbildung von muslimischen Geistlichen. Im Juni finden in der Türkei gleichzeitig die Präsidentschafts- und die Parlamentswahlen statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Spiegel-Vorabmeldung vom 2. Dezember
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-CIA-Chef in Moskau: "Das ist einfach traurig"
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
Von Wladimir Kaminer
DeutschlandFDPRecep Tayyip ErdoganTürkei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website