• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Erneuter Corona-Ausbruch: China riegelt Millionenmetropole Jilin ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRussland stellt Gasvertr├Ąge infrageSymbolbild f├╝r einen TextHier leben die ungl├╝cklichsten MenschenSymbolbild f├╝r einen TextKondomhersteller ist pleiteSymbolbild f├╝r ein VideoBritische Rakete zerst├Ârt Russen-HelikopterSymbolbild f├╝r einen TextBoris Becker klagt gegen Oliver PocherSymbolbild f├╝r einen TextSchottland: Neues Unabh├Ąngigkeits-VotumSymbolbild f├╝r einen TextKomiker Nick Nemeroff stirbt mit 32Symbolbild f├╝r ein VideoInsel bereitet sich auf Untergang vorSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Edelrestaurant muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen TextF├╝hrerschein auf dem Handy ÔÇô so geht'sSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star filmt sich bei HungerstreikSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDjokovic droht n├Ąchstes Corona-ProblemSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

China riegelt erneut Millionenmetropole ab

Von afp
Aktualisiert am 13.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Menschen in China tragen Schutzmasken: Einwohner von Jilin im Nordosten des Landes d├╝rfen die Stadt nur verlassen, wenn sie einen negativen Corona-Test vorweisen k├Ânnen.
Menschen in China tragen Schutzmasken: Einwohner von Jilin im Nordosten des Landes d├╝rfen die Stadt nur verlassen, wenn sie einen negativen Corona-Test vorweisen k├Ânnen. (Quelle: UPI Photo/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wieder ist es in einer chinesischen Stadt zu einem Ausbruch des Coronavirus gekommen. Die Stadt wird abgeriegelt, die Verwaltung bezeichnet die Lage als "sehr ernst".

In China haben die Beh├Ârden erneut eine Metropole wegen des Corona-Risikos weitgehend abgeschottet. Die gut vier Millionen Einwohner von Jilin im Nordosten des Landes d├╝rfen die Stadt nur verlassen, wenn sie einen negativen Corona-Test vorweisen k├Ânnen und sich in Quarant├Ąne begeben, wie die Verwaltung am Mittwoch erkl├Ąrte.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Neuer Infektionsherd erkannt

Die Bus- und Zugverbindungen der Industriestadt gut tausend Kilometer von Peking sind ausgesetzt, auch Kinos und Fitnessstudios mussten schlie├čen. In einem Vorort von Jilin war am Wochenende ein neuer Infektionsherd mit inzwischen 21 F├Ąllen bekannt geworden. Die Stadtverwaltung nannte die Lage "sehr ernst". Es gebe ein hohes Ansteckungsrisiko.

Auch in der chinesischen Millionenstadt Wuhan waren zuvor neue Infektionen registriert worden. Die Beh├Ârden ordneten an, alle elf Millionen Einwohner testen zu lassen. In der zentralchinesischen Industriemetropole war das neuartige Coronavirus Ende 2019 erstmals bei Menschen festgestellt worden. Die rund zwei Monate dauernde Ausgangssperre wurde erst vor rund einem Monat aufgehoben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schottland soll 2023 ├╝ber Unabh├Ąngigkeit abstimmen
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau
China
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website