Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Im westafrikanischen Niger: Sechs französische Touristen und zwei Nigrer getötet

Im westafrikanischen Niger  

Sechs französische Touristen und zwei Nigrer getötet

09.08.2020, 23:50 Uhr | AFP, dpa

Im westafrikanischen Niger: Sechs französische Touristen und zwei Nigrer getötet. Großer Markt in Niamey: Im Niger sind mehrere Touristen von Angreifern getötet worden. (Quelle: imago images/Zuma Press)

Großer Markt in Niamey: Im Niger sind mehrere Touristen von Angreifern getötet worden. (Quelle: Zuma Press/imago images)

Die Touristen waren in einer Region unterwegs, in der seltene Giraffen leben, als sie von Bewaffneten auf Motorrädern angegriffen wurden. Acht Menschen wurden getötet, sechs von ihnen französische Staatsbürger.

Bei einem Angriff im westafrikanischen Niger sind acht Menschen getötet worden, darunter sechs französische Touristen. Dies teilte der Gouverneur von Tillabéri, Tidjani Ibrahim Katiella, am Sonntag mit.

Die Touristen seien mit einem Chauffeur und einem Führer in der Region Kouré unterwegs gewesen, als sie von schwer Bewaffneten auf Motorrädern angegriffen worden seien. Bei den Franzosen handelte es sich demnach um Mitarbeiter von ACTED, einer französischen Hilfsorganisation, die allerdings touristisch unterwegs waren.

In der Region südlich der Hauptstadt Niamey gibt es eine der letzten Populationen der Westafrikanischen Giraffe. Zugleich liegt das Gebiet in der sehr unsicheren Sahelregion, in der etliche Terrorgruppen aktiv sind. Einige von ihnen haben dem Terrornetzwerk Al-Kaida oder dem Islamischen Staat (IS) die Treue geschworen. Immer wieder kommt es auch in Niger zu Anschlägen mit etlichen Toten, vor allem im Westen des Landes.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen AFP, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal