t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such IconE-Mail IconMen├╝ Icon

Men├╝ Icont-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such Icon
HomePolitikCorona-Krise

Corona-Warn-App: Die Kosten steigen um 20 Millionen Euro


Corona-Warn-App wird teurer

Von dpa, afp
Aktualisiert am 20.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Omikron-Welle stellt das Konzept der Corona-Warn-App auf den Pr├╝fstand.Vergr├Â├čern des BildesDie Corona-Warn-App: Lauterbach k├╝ndigte eine Umprogrammierung an. (Quelle: Bernd Wei├čbrod/dpa./dpa)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Bundesregierung vertraut auch weiterhin auf die Corona-Warn-App. Deren Kosten werden bis zum Jahresende allerdings deutlich ansteigen.

F├╝r die Corona-Warn-App der Bundesregierung werden einem Medienbericht zufolge bis Ende des Jahres weitere Kosten von bis zu 70 Millionen Euro erwartet ÔÇô 20 Millionen Euro mehr als im Februar vorhergesagt.

Die Kosten w├╝rden haupts├Ąchlich f├╝r das Vorhaben anfallen, die App als "Baustein der digitalen Kontaktnachverfolgung weiter auszubauen und zus├Ątzliche Funktionalit├Ąten" zu integrieren, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf das Bundesgesundheitsministerium.

Lauterbach k├╝ndigt Umprogrammierung an

Im Februar hatte das Ministerium die zus├Ątzlichen Kosten f├╝r die Corona-Warn-App bis Jahresende dem Berichte zufolge mit 50 Millionen Euro angegeben. Die gestiegenen Kosten fallen laut Gesundheitsministerium beispielsweise f├╝r die "Anbindung weiterer Teststellen" an oder f├╝r die "verbesserte Anzeige" des aktuellen Status-Nachweises, der nun eine "Testverwaltung f├╝r Familienmitglieder erm├Âglicht". Au├čerdem wurde f├╝r die Verl├Ąngerung von technisch abgelaufenen Zertifikaten gesorgt und es wurden weitere "kleine Verbesserungen und Anpassungen" vorgenommen.

Eine Sprecherin von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erkl├Ąrte gegen├╝ber der "Welt am Sonntag", die bislang ausgezahlten Gesamtkosten w├╝rden sich auf "circa 160 Millionen Euro" belaufen. Vor wenigen Tagen hatte Lauterbach eine Umprogrammierung der App angek├╝ndigt. Wer frisch geimpft, getestet oder genesen sei, bei dem werde die App automatisch und ohne Verz├Âgerung gr├╝n statt blau zeigen ÔÇô zum Beispiel in einer Gastst├Ątte sei dies dann auf einen Blick erkennbar, hatte der Minister erkl├Ąrt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagenturen dpa und AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website