Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

In diesen Bundesländern wächst die Bevölkerung am stärksten

Neue Einwohnerstatistik  

In diesen Bundesländern wächst die Bevölkerung am stärksten

14.09.2018, 19:27 Uhr | dpa, df

In diesen Bundesländern wächst die Bevölkerung am stärksten . Deutschland verzeichnete im Jahr 2017 ein Zuwanderungsplus: Die Bilanz der einzelnen Bundesländer fällt unterschiedlich aus. (Quelle: t-online.de/Grafik)

Deutschland verzeichnete im Jahr 2017 ein Zuwanderungsplus: Die Bilanz der einzelnen Bundesländer fällt unterschiedlich aus. (Quelle: Grafik/t-online.de)

Um etwas mehr als 270.000 Menschen wuchs die Bevölkerung Deutschlands 2017 an. Unter den einzelnen Ländern fiel die Bilanz dabei sehr unterschiedlich aus.

Die Zahl der in Deutschland lebenden Menschen ist im vergangenen Jahr geringfügig gestiegen. Ende 2017 lebten 82,8 Millionen Menschen in Deutschland, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Das seien 270.700 Menschen – und damit 0,3 Prozent – mehr als im Vorjahr.

Erhebliche Unterschiede zwischen den Ländern

Dabei gab es zwischen Ost- und Westdeutschland, sowie unter den einzelnen Bundesländern, zum Teil erhebliche Unterschiede. Während die Bevölkerung der westdeutschen Länder (ohne Berlin) um 0,4 Prozent zunahm, verzeichneten die fünf ostdeutschen Länder einen Rückgang um 0,1 Prozent. Dabei verlor Sachsen-Anhalt mit -0,6 Prozent am meisten Einwohner, während Brandenburg mit einem Zuwachs von 0,4 Prozent ein Bevölkerungsplus aufweisen konnte.

Am stärksten fiel der Bevölkerungszuwachs im Verhältnis in Berlin und Hamburg aus: jeweils um 1,1 Prozent. In absoluten Zahlen stieg die Einwohnerzahl in Baden-Württemberg mit einem Plus von 71.500 Menschen an, gefolgt von Bayern mit 66.500 und Berlin mit 38.700 Einwohnern mehr.

Anstieg durch Zuwanderung

Den Anstieg führen die Statistiker ausschließlich auf die Zuwanderung zurück: Im vergangenen Jahr wanderten 405.000 Menschen mehr zu als durch Abwanderung verloren gingen. Im Jahr 2016 hatte der sogenannte Wanderungsüberschuss noch bei 500.000 Menschen gelegen. Allerdings starben 147.000 Menschen mehr als geboren wurden.

Ende 2017 hatten rund 9,7 Millionen der in Deutschland lebenden Menschen einen ausländischen Pass - ein Anstieg um fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Bevölkerung mit deutschem Pass sei im Vergleich zu 2016 um 0,3 Prozent zurückgegangen. Der Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung erhöhte sich von 11,2 auf 11,7 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Stark wie ein Bodensauger, flexibel wie ein Akkusauger
der AEG „FX9”gefunden auf otto.de
Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018