Sie sind hier: Home > Politik >

Ermittler arbeiten an Aufklärung des Busunglücks

Unfälle  

Ermittler arbeiten an Aufklärung des Busunglücks

04.07.2017, 09:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Münchberg (dpa) - Der Tag nach dem Busbrand auf der Autobahn 9 in Nordbayern steht im Zeichen der Ursachenforschung: Die Überlebenden der Katastrophe sollen befragt werden. Darunter ist auch ein Busfahrer. Der Zustand der 30 Verletzten ist unverändert. Zwei davon hatten bei dem Feuer schwere Brandverletzungen erlitten. Auf Höhe Münchberg bei Hof war ein Reisebus mit 48 Menschen an Bord auf einen Lastwagen aufgefahren und sofort in Brand geraten. 18 Menschen starben in den Flammen. Das Wrack wird kriminaltechnisch untersucht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal