Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitik

Ärzte warnen: Gesundheitssystem in Afghanistan vor dem Kollaps


Ärzte warnen: Afghanisches Gesundheitssystem vor Kollaps

  • Sandra Sperling
Von Sandra Groeneveld

Aktualisiert am 30.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Es kommen immer mehr Patienten zu uns": Laut Ärzte ohne Grenzen droht das Gesundheitssystem in Afghanistan zu kollabieren – Szenen aus Krankenhäusern zeigen dramatische Zustände. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLidl: Drastische Änderung bei Produkten
Bayern-Star vor Transfer nach England?
Symbolbild für einen TextImmobilienriese stoppt Neubau komplettSymbolbild für einen TextKadyrow-Neffe vergewaltigt PropagandistinSymbolbild für einen TextOffiziell: Bayern verpflichtet TopstarSymbolbild für einen TextAutofahrer stirbt in stundenlangem StauSymbolbild für einen TextRTL verlängert mit Star-ModeratorSymbolbild für einen TextBayern-Star vor RückkehrSymbolbild für einen TextSchwuler Vorsitzender abgewähltSymbolbild für ein VideoSanitäter überrollen Frau und fahren wegSymbolbild für einen TextBanken verschärfen KreditbedingungenSymbolbild für einen Watson TeaserHeftige Vorwürfe an RTL wegen CordalisSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nach Informationen von Ärzte ohne Grenzen droht das Gesundheitssystem in Afghanistan zusammenzubrechen. Als Ursache nennt die Organisation unter anderem die Einstellung ausländischer Hilfszahlungen.

"Im Moment gibt es keinen Zoll, keine Verwaltung, keine Möglichkeit für uns, Dinge ins Land zu bekommen." Filipe Ribeiro klingt im Videointerview verzweifelt. Er ist bei der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen für Afghanistan zuständig und sieht, wie immer mehr örtliche Gesundheitseinrichtungen an die Überlastungsgrenze kommen. Die dramatische Lage in vielen Krankenhäusern werde unter anderem durch die Einstellung ausländischer Hilfsgelder verursacht, sagt Ribeiro. Er sendet einen Appell an die internationale Staatengemeinschaft.

Unter welchen Bedingungen Patienten in Afghanistan derzeit versorgt werden und wieso die Arbeit der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen vor Ort kaum noch möglich ist, sehen Sie hier. Sie finden das Video außerdem direkt oben im Artikel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Videobeitrag der Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vermisste radioaktive Kapsel in Australien – woran das erinnert
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
Afghanistan

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website