Sie sind hier: Home > Panorama >

Bukarest: Hundemeute zerfleischt Vierjährigen

Attacke in Bukarest  

Hunde zerfleischen Vierjährigen

03.09.2013, 09:12 Uhr | AFP, dpa

Eine Meute von streunenden Hunden hat in Bukarest ein vierjähriges Kind totgebissen. Der kleine Junge hatte am Montag mit seinem sechsjährigen Bruder unter Aufsicht der Großmutter in einem Park gespielt - die beiden waren aber aus der Anlage hinausgelaufen.

Beide Kinder wurden auf einer nahen Brachfläche von den Hunden angegriffen. Der ältere Bruder kam mit einem Biss in ein Bein davon. Die Leiche des Vierjährigen wurde in einem Busch gefunden.

Immer wieder tödliche Hunde-Attacken

In Bukarest leben Tausende streunende Hunde. Allein im vergangenen Jahr wurden dort 16.000 Menschen von Streunerhunden gebissen. 2011 starb eine Frau, die auf einem Klinikgelände von Hunden angegriffen worden war. 2006 wurde ein japanischer Geschäftsmann in der Nähe des Bukarester Regierungssitzes von einem Hund getötet.

Seit Jahrzehnten wird Rumäniens Hauptstadt von den herrenlosen Hunden unsicher gemacht. Ebenso lange dauert bereits eine emotional geführte Debatte um dieses Problem. Hundefreunde füttern die Tiere, obwohl sie seit kurzem dafür mit einer empfindlichen Geldstrafe belangt werden können.

Internationale Tierschutzorganisationen machen Kampagnen gegen das Einfangen der Hunde und vertreten die Meinung, es reiche, die Tiere zu kastrieren, um ihre Aggressivität zu vermindern. Ministerpräsident Victor Ponta bezeichnete das jüngste Unglück als "Tragödie". Niemandem sei es bisher gelungen, dieses Problem zu lösen.

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir haben uns dazu entschlossen, in diesem Artikel keine Kommentare zuzulassen. Erfahrungsgemäß ist zu einem solchen Thema keine sachliche Diskussion möglich. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Redaktion von t-online.de


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal