Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Zuf├Ąllig entdeckt: Retter ziehen Frau aus Stralsunder Hafenbecken

Von dpa
Aktualisiert am 29.12.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Boot der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbr├╝chiger (DGzRS): Bei einem Erinnerungsfoto fiel den Seenotrettern die Frau im Wasser auf. (Symbolbild)
Ein Boot der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbr├╝chiger (DGzRS): Bei einem Erinnerungsfoto fiel den Seenotrettern die Frau im Wasser auf. (Symbolbild) (Quelle: Alexander Stein/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich wollten sie nur ihre neue Ausr├╝stung testen, als die Seenotretter in Stralsund eine Frau im Wasser entdeckten: Im letzten Moment k├Ânnen sie die Frau bergen. Warum sie in der kalten See war ist noch unklar.

Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbr├╝chiger (DGzRS) haben am Sonntag in letzter Minute eine Frau aus dem Wasser im Stadthafen Stralsund geholt. Die etwa 20 bis 30 Jahre alte Frau schwamm am Morgen im seeseitigen Teil des Querkanals, als die Retter sie zuf├Ąllig entdeckten, wie die DGzRS mitteilte.

Acht Rettungsm├Ąnner und -frauen der DGzRS-Station Stralsund hatten sich am letzten Sonntag des Jahres getroffen, um sich mit neuen ├ťberlebensanz├╝gen vertraut zu machen. "Als wir ein Erinnerungsfoto der Mannschaft machen wollten, hat eine unserer Freiwilligen die junge Frau im Wasser erblickt", erkl├Ąrte die DGzRS.

Frau wird bei eintreffen der Retter bewusstlos

Drei mit ├ťberlebensanzug bekleidete Seenotretter seien sofort ins Wasser gesprungen und zu der jungen Frau geschwommen. Als der erste Retter sie n├Ârdlich der Querkanal-Klappbr├╝cke am Ausgang zum Strelasund erreicht habe, sei die nur leicht bekleidete Frau noch im Wasser bewusstlos geworden.

Weitere Artikel

Horrorfund auf La R├ęunion
Ärzte finden Menschenarme und Armbanduhr in Hai
Vorsicht, Haie! Ein Schild warnt an einem Strand von La R├ęunion.

Lawinendrama in der Schweiz
Sohn rettete Vater ÔÇô jetzt starb der Verungl├╝ckte
Bergung: Aus rund zwei Meter tiefem Schnee rettete ein deutscher Skifahrer seinen versch├╝tteten Vater.

Japanische Insel Sado
"Geisterschiff" mit sieben Leichen angesp├╝lt
Japanische Insel Sado: Das Foto zeigt einen Teil des "Geisterschiffes".


Die Frau sei mit dem Seenotrettungsboot "Otto Behr" an Land und dort zur weiteren Versorgung ├╝bergeben worden. Warum die Frau im Wasser gewesen war, blieb zun├Ąchst unklar. Zur Ungl├╝cksursache habe die Wasserschutzpolizei Ermittlungen aufgenommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Letzte "Hexe" von Salem freigesprochen
  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer
Stralsund
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website