Sie sind hier: Home > Panorama >

Autofahrer kracht in Unfallstelle und stirbt auf A8

Rehlingen-Siersburg  

Autofahrer kracht in Unfallstelle und stirbt auf A8

24.02.2020, 11:43 Uhr | dpa

Autofahrer kracht in Unfallstelle und stirbt auf A8. Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Streifenwagen

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 42 Jahre alter Autofahrer ist auf der A8 bei Rehlingen-Siersburg (Landkreis Saarlouis) in eine Unfallstelle gekracht und ums Leben gekommen. Er wurde eingeklemmt und starb am Montagmorgen noch an der Unfallstelle, wie die Polizei berichtete. Demnach wechselte um kurz vor 5 Uhr ein Bus auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dort mit einem Kleinwagen. Dieser sei gegen die Mittelschutzleitplanke gestoßen und auf der Überholspur liegen geblieben. Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt und liefen sogleich zum Standstreifen in Sicherheit. Kurz darauf befuhr der 42-Jährige in hohem Tempo die linke Fahrspur und sah die Unfallstelle zu spät - es kam zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls rollte der Autofahrer über die rechte Fahrspur in Richtung Standstreifen, wo er noch mit den Heck eines Lkw kollidierte, der dort wegen des Unfalls als Zeuge hinter dem Bus gehalten hatte. Die Polizei sperrte die A8 für etwa vier Stunden voll.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal