Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Coronavirus: Diese Regionen sind am stÀrksten betroffen

Von Laura Stresing

Aktualisiert am 25.04.2020Lesedauer: 2 Min.
Infografik: Wo gibt es die meisten Coronavirus-Infektionen in Relation zur Bevölkerung?
Infografik: Wo gibt es die meisten Coronavirus-Infektionen in Relation zur Bevölkerung? (Quelle: Getty images/Fotomay/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextComeback perfekt: Terzic wieder BVB-TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche Post warnt vor "Container-Stau"Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Impfung fĂŒr Kleinkinder kommtSymbolbild fĂŒr einen TextPolen kĂŒndigt Gasliefervertrag mit RusslandSymbolbild fĂŒr ein VideoErster Mann mit transplantierten ArmenSymbolbild fĂŒr einen TextTraditions-Autobauer kehrt zurĂŒckSymbolbild fĂŒr einen TextBotschafts-Wachmann bei Attacke getötetSymbolbild fĂŒr einen TextLaubenbacher-Witwer ĂŒber TrauerSymbolbild fĂŒr einen TextNackter zwingt Zug zur VollbremsungSymbolbild fĂŒr einen TextDarum kostet das 9-Euro-Ticket 9 EuroSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBibi Claßen: Pikante Fotos vom Flughafen

Die Coronavirus-Pandemie ist inzwischen in ganz Deutschland angekommen. Doch nicht alle Landkreise sind gleich stark betroffen. Unsere interaktive Grafik zeigt, wo die Lage am dramatischsten ist.

Unsere interaktive Grafik zeigt, wo es die meisten Infektionen in Relation zur Bevölkerung gibt. Eine Karte mit den absoluten Fallzahlen finden Sie hier. Fahren Sie mit dem Mauszeiger ĂŒber einen Landkreis, um weitere Informationen angezeigt zu bekommen.

Hinweis: Die Karte beruht auf Angaben der Behörden. Sie wird mehrmals tÀglich aktualisiert. Mehr zur Methodik finden Sie am Ende des Artikels.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Die Karte zeigt, dass nach wie vor die BundeslĂ€nder Nordrhein-Westfalen, Baden-WĂŒrttemberg und Bayern am meisten mit dem Virus zu kĂ€mpfen haben. In diesen Regionen wurden auch die ersten FĂ€lle von Covid-19 bekannt. Das Virus hatte dort am meisten Zeit, sich weiter auszubreiten.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Der Bundeskanzler will nicht, dass die Ukraine gewinnt"
Roderich Kiesewetter (CDU) bei "Anne Will": Isoliert sich Deutschland im Ukraine-Konflikt von der EU?


Dieser Landkreis liegt direkt hinter Heinsberg

Der Landkreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen gilt offiziell als "besonders betroffenes Gebiet". Hier erreicht die Fallzahl je 100.000 Einwohner einen bundesweiten Spitzenwert. Doch auch der Landkreis Tirschenreuth in Bayern und der Hohenlohekreis in Baden-WĂŒrttemberg sind deutlich stĂ€rker belastet als jede deutsche Großstadt.

Im Hohenlohekreis haben die örtlichen Behörden inzwischen entschieden, das Diagnoseverfahren zu beschleunigen. In Zukunft sollen VerdachtsfÀlle nicht mehr auf das Virus getestet werden, um die Labore zu entlasten. Nach Ansicht der Experten reicht eine klinische Diagnose aus. FÀlle können so schneller erkannt, gemeldet und isoliert werden.

Die meisten FĂ€lle in absoluten Zahlen werden nach wie vor in den GroßstĂ€dten gezĂ€hlt. Das Risiko, sich bei anderen anzustecken, ist dort aber nicht automatisch grĂ¶ĂŸer als in anderen Regionen.

Die Daten wurden aufbereitet und visualisiert von Cem Özer und Benjamin Springstrow.

Weitere Artikel

Aktuelle Corona-Lage
Die aktuellen Corona-Zahlen in Deutschland und der Welt
Eine Fachkrankenpflegerin hantiert im Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz bei der VorfĂŒhrung eines Transportisolators fĂŒr Ebola-Patienten an einer Puppe: Auch in Rheinland-Pfalz gab es einen Ausbruch des Coronavirus.

Debatte neu angefacht
ÜbertrĂ€gt sich das Coronavirus ĂŒber die Luft?
Ansteckungsgefahr: Bisher weiß man, dass das Coronavirus vor allem durch Tröpfcheninfektion ĂŒbertragen wird. Ist auch eine Übertragung ĂŒber die Luft möglich?

Was heute wichtig ist
Wir lassen euch nicht allein!
Versorgung von Corona-Patienten im oberitalienischen Brescia.


Zur Methodik:
t-online.de bezieht die Fallzahlen in den Landkreisen und kreisfreien StĂ€dte von der Firma Risklayer. Diese wiederum trĂ€gt die Daten im sogenannten Crowdsourcing-Verfahren zusammen. Das heißt, dass Freiwillige die Informationen bei den regionalen Behörden abfragen und in ein gemeinsames Dokument eintragen, wo sie von anderen mehrfach ĂŒberprĂŒft und verifiziert werden. Als Hauptquelle dienen dabei die jeweiligen Websites der Landkreise und anderer offiziellen Stellen.
Die lokalen Behörden melden neue FĂ€lle oft schneller als die Einrichtungen der LĂ€nder oder des Bundes und aktualisieren ihre Angaben in unregelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden. In der Gesamtzahl auf Landes- und Bundesebene kann es in den hier dargestellten Daten aufgrund des Meldeverzugs zu Abweichungen zu den Zahlen des Robert-Koch-Instituts oder anderen Landes- und Bundesbehörden kommen.
Um neue Entwicklungen auf Landkreisebene möglichst in Echtzeit wiedergeben zu können, aktualisieren wir unsere Infografik stĂŒndlich. Das heißt, sobald Risklayer seine Daten ergĂ€nzt, sehen Sie dies auch bei uns. (Tipp: Um die kreisfreien StĂ€dte zu sehen, mĂŒssen Sie eventuell nĂ€her in die Karte hineinzoomen.)
Trotzdem können diese Daten nicht das tatsĂ€chliche Ausbruchsgeschehen wiedergeben. Dies liegt unter anderem an Faktoren wie der Inkubationszeit, der Zahl der durchgefĂŒhrten Test und dem jeweiligen Diagnose- und Meldeverfahren in den Regionen. Experten gehen von einer hohen Dunkelziffer bei den Infizierten und bereits Genesenen aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
COVID-19CoronavirusDeutschlandHeinsberg
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website