Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

Angst vor dem Coronavirus: Streit um Abstand eskaliert

Ein Verletzter  

Angst vor dem Coronavirus: Streit um Abstand eskaliert

25.03.2020, 20:14 Uhr | dpa

Angst vor dem Coronavirus: Streit um Abstand eskaliert. Ein Einsatzfahrzeug der Polizei: In Hessen wurde bei einem Streit in einem Supermarkt ein Mann verletzt. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei: In Hessen wurde bei einem Streit in einem Supermarkt ein Mann verletzt. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

In Hessen sind mehrere Kunden eines Supermarkts aneinander geraten. Es ging um den richtigen Abstand in der Corona-Krise. Es wurde handgreiflich.

In einem hessischen Supermarkt sind Kunden in einen heftigen Streit über den richtigen Abstand zueinander geraten. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte ein 47-jähriger Mann am Mittwoch in Raunheim im Kreis Groß-Gerau den Eindruck, dass der Abstand zwischen ihm und zwei weiteren Kunden im Kassenbereich zu gering war. Zwei von ihm angesprochene 19-Jährige sollen in dem zunächst verbal ausgetragenen Streit auf den Älteren losgegangen sei, wie die Polizei mitteilte. Der 47-Jährige wurde leicht verletzt. 

Die Polizei leitete gegen die jungen Männer ein Verfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal