Sie sind hier: Home > Panorama >

Rostocker Hafen: Riesenkran knickt ab – Millionen-Schaden und fünf Verletzte

Missglückter Test  

Kran im Rostocker Hafen knickt ab – fünf Verletzte

04.05.2020, 16:40 Uhr | dpa

Rostocker Hafen: Riesenkran knickt ab – Millionen-Schaden und fünf Verletzte. Überseehafen Rostock: Der Schwerlastkran ist bei einem Test in der Mitte durchgebrochen auf das Spezialschiff "Orion" gestürzt. (Quelle: dpa/Stefan Tretropp)

Überseehafen Rostock: Der Schwerlastkran ist bei einem Test in der Mitte durchgebrochen auf das Spezialschiff "Orion" gestürzt. (Quelle: Stefan Tretropp/dpa)

Unglück im Hafen von Rostock: Ein Riesenkran ist dort am Samstag umgeknickt und auf ein Schiff gefallen. Fünf Menschen wurden leicht verletzt. Sie wurden ambulant behandelt.  

Im Rostocker Überseehafen sind bei einem Arbeitsunfall mit einem Kran fünf Menschen leicht verletzt worden. Bei einem Test knickte der auf einem Schiff verschraubte Schwerlastkran nach Polizeiangaben um.

Ein Teil des Krans sei auf das Spezialschiff "Orion" gefallen, auf dem sich zu diesem Zeitpunkt rund 120 Menschen befanden. Die fünf Leichtverletzten wurden vom Rettungsdienst ambulant behandelt, wie ein Polizeisprecher sagte. Zahlreiche Einsatzkräfte seien vor Ort.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • YouTube-Kanal von MV1

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal