Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

Corona-Tests in Bayern: 10.000 Reiserückkehrer getestet

Corona-Maßnahmen  

10.000 Reiserückkehrer in Bayern auf Virus getestet

02.08.2020, 14:16 Uhr | dpa

Corona-Tests in Bayern: 10.000 Reiserückkehrer getestet. Ein Corona-Testzentrum an der A8 in Bayern: Tausende Reisende haben sich bisher in Bayern testen lassen. (Quelle: dpa/Sven Hoppe)

Ein Corona-Testzentrum an der A8 in Bayern: Tausende Reisende haben sich bisher in Bayern testen lassen. (Quelle: Sven Hoppe/dpa)

Bayern will Vorreiter sein bei den Tests von Urlaubsreisenden. An der Grenze zu Österreich sowie an den Bahnhöfen in München und Nürnberg wird das Angebot schon rege genutzt. 

Fast 10.000 Reisende haben sich an den bayerischen Teststationen an der Grenze zu Österreich und den Hauptbahnhöfen München und Nürnberg auf das Coronavirus testen lassen. Den größten Andrang gab es mit mehr als 5.000 Tests am Samstag, wie ein Sprecher des bayerischen Roten Kreuzes (BRK) am Sonntag auf Twitter mitteilte. 

Seit Donnerstag gibt es die drei Teststationen an den Autobahnen 3, 8 und 93 sowie an den Hauptbahnhöfen München und Nürnberg. Das BRK betreibt diese zusammen mit Freiwilligen von anderen Hilfsorganisationen. Bis zu 13.000 Abstriche können die Mitarbeiter dort täglich machen.

Auch an den Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen können sich Reiserückkehrer kostenlos auf eine Infektion mit dem Virus Sars-CoV-2 untersuchen lassen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal