Sie sind hier: Home > Panorama >

Schlechtes Gewissen? Das sagen deutsche Urlauber auf Mallorca

Schlechtes Gewissen?  

Im Video: Deutsche Mallorca-Urlauber lassen mit Antworten aufhorchen

Deutsche Mallorca-Urlauber lassen mit Antworten aufhorchen

Zahlreiche Deutsche zieht es über Ostern nach Mallorca. Während das Thema in der Heimat intensiv diskutiert wird, sind die Urlauber vor Ort entspannt. Angst vor Ansteckungen haben sie nicht – im Gegenteil. (Quelle: t-online)

t-online auf Mallorca: Urlauber schildern, warum sie sich auf der Insel sicherer fühlen als in der Heimat und wie die Corona-Lage derzeit vor Ort ist. (Quelle: t-online)


Zehntausende Deutsche zieht es über Ostern nach Mallorca. Während die Reisen in der Heimat intensiv diskutiert werden, reagieren die Urlauber vor Ort mit klaren Worten – und sehen die Situation am t-online-Mikrofon sogar umgekehrt.

Große Menschenmassen, viel Alkohol, wenig Disziplin: Dieses Bild haben viele Menschen von einem klassischen Mallorca-Urlaub. Und genau das bereitet Politikern Sorge, wenn es mitten in der Pandemie gerade wieder viele Deutsche auf die beliebte Ferieninsel zieht. Nach tagelangem Feiern an überfüllten Stränden könnten die Touristen mit Corona-Infektionen zurückkehren.

t-online hat am beliebten Ballermann-Strand Playa de Palma mit deutschen Urlaubern gesprochen, die allerdings ein anderes Bild zeichnen. 

Wie voll die Strände derzeit auf Mallorca sind und was deutsche Urlauber von den Zuständen vor Ort berichten, erfahren Sie im Video oben. Sie können sich den Beitrag auch direkt hier anschauen. 

Verwendete Quellen:
  • Interviews mit deutschen Urlaubern auf Mallorca

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal