Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

Corona in den USA: Ehepaar aus Michigan stirbt im Abstand von einer Minute

"Sie folgte ihm auf dem Fuß"  

Ehepaar aus Michigan stirbt im Abstand von einer Minute

28.09.2021, 11:20 Uhr | mbo, t-online

Corona in den USA: Ehepaar aus Michigan stirbt im Abstand von einer Minute. Symbolfoto: Eheleute aus Michigan sind im Abstand von einer Minute zueinander gestorben. (Quelle: IMAGO / photothek)

Symbolfoto: Eheleute aus Michigan sind im Abstand von einer Minute zueinander gestorben. (Quelle: IMAGO / photothek)

Im US-Bundesstaat Michigan ist ein Ehepaar nur eine Minute nacheinander verstorben. Cal und Linda Dunham sind händchenhaltend entschlafen.

Die Familie von Cal und Linda Dunham trauert. Die Eheleute aus Grand Rapids im US-Bundesstaat Michigan starben ganz kurz nacheinander. Wie die Angehörigen bestätigten, seien der 59-Jährige und die 66-Jährige einer Corona-Infektion erlegen. Beide hatten demnach bereits einen vollständigen Impfschutz, seien aber von Vorerkrankungen betroffen gewesen.

Ihre Eltern Cal und Linda Dunham hätten immer alles gemeinsam gemacht, sagte Sarah Dunham, die Tochter des Paares, zu "Fox17". "Sie waren die Menschen, die man einfach ansah und dachte: 'Ich möchte so alt werden wie sie, ich möchte auch eine solche Beziehung haben, wenn ich in diesem Alter bin.'"

Sie wurden in ihren Betten nebeneinander gerollt

Die Tochter erzählte, dass das nun verstorbene Ehepaar während der Corona-Pandemie stets sehr vorsichtig gewesen sei. Bereits seit Monaten seien Cal und Linda Dunham vollständig geimpft. Bei einem Campingausflug hätten sie sich dann plötzlich krank gefühlt und seien davon ausgegangen, sich eine kleine Erkältung eingefangen zu haben. Der Zustand des Paares habe sich jedoch arg verschlechtert, sodass beide ins Krankenhaus eingeliefert und an Beatmungsgeräte angeschlossen worden waren. Als die Ärzte nichts mehr für sie haben tun können, seien sie in einen Raum gebracht wurden, wo Cal Dunham um 11.07 Uhr am vergangenen Sonntag verstarb und seine Frau Linda um 11.08 Uhr.

"Sie scherzte immer und sagte: 'Nun, du wirst vor mir gehen, ich werde direkt dir nachkommen, ich verspreche es.' Und das tat sie auch tatsächlich, sie folgte ihm auf dem Fuß", beschrieb Tochter Sarah Dunham eine Erinnerung an ihre Eltern. Sie brachte zudem ihre Wut über Menschen zum Ausdruck, die die Coronavirus-Pandemie nicht ernst nehmen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: