Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSchwere St├Ârung bei KartenzahlungenSymbolbild f├╝r einen TextSchotte bekommt zwei neue H├ĄndeSymbolbild f├╝r einen TextUS-Staat verbietet fast alle AbtreibungenSymbolbild f├╝r einen TextLauterbach erw├Ągt neue MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextPolizei jagt brutale MesserstecherSymbolbild f├╝r einen TextVermisste in Essen tot aufgefundenSymbolbild f├╝r einen TextJenny Elvers: "Ich war brettervoll"Symbolbild f├╝r einen TextYeliz Koc knutscht wieder im TVSymbolbild f├╝r einen TextTopmodel ist wieder schwangerSymbolbild f├╝r einen TextBMW iX kommt in neuer SportausgabeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHannes Jaenicke irritiert bei "Maischberger"

Bericht: Bundesregierung besorgt ├╝ber neue Mutante

Von t-online, afp
Aktualisiert am 26.11.2021Lesedauer: 2 Min.
Coronavirus: Die Lage in Deutschland spitzt sich weiter zu, nun wurde in S├╝dafrika auch noch eine neue Virusvariante entdeckt. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die neu entdeckte Virusvariante sorgt in der Bundesregierung f├╝r Aufregung. Die Impfstoffe k├Ânnten weniger wirksam sein, hei├čt es in einem internen Bericht. Biontech untersucht die Mutante bereits.

Die Bundesregierung ist besorgt, dass die Corona-Impfstoffe gegen die in S├╝dafrika neu entdeckte Virusvariante weniger wirksam sein k├Ânnten. In einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden internen Lagebericht hei├čt es, es sei unklar, ob die Wirkung von Impfstoffen herabgesetzt sei. Das "Mutationsprofil deutet jedoch darauf hin, dass eine herabgesetzte Impfstoffwirkung zumindest ernsthaft in Betracht gezogen werden muss", hei├čt es in dem Bericht weiter.

Das Mutationsprofil sowie der pl├Âtzliche Fallzahlanstieg werden als "auff├Ąllig" bezeichnet. Dies k├Ânne ein "Hinweis auf eine zumindest leichte und m├Âglicherweise sogar leichtere ├ťbertragbarkeit als bei Delta" sein. Unklar sei auch, "ob die neue Variante krankmachender ist". Die Variante weist besonders viele Mutationen im Spike-Protein auf, laut Regierungsbericht sind es mindestens 30 und damit dreimal so viele bei der Delta-Variante.

Biontech k├Ânnte innerhalb von sechs Wochen Impfstoff umbauen

Auch der deutsche Impfstoff-Hersteller Biontech zeigte sich besorgt und leitete Untersuchungen ein. "Wir k├Ânnen die Besorgnis von Experten nachvollziehen", sagte ein Unternehmenssprecher der "Bild". Die Variante unterscheide sich deutlich von den bisher aufgetretenen Formen des Coronavirus, "da sie zus├Ątzliche Mutationen im Spike-Protein hat."

Genauere Informationen zur Gefahr der Variante seien in zwei Wochen zu erwarten. Dann k├Ânne man m├Âglicherweise auch sagen, ob es sich um eine sogenannte "Escape-Variante" handeln k├Ânnte, f├╝r die man den Impfstoff anpassen m├╝sste. Laut dem Bericht sei es m├Âglich, das Vakzin innerhalb von sechs Wochen umzubauen und innerhalb von 100 Tagen die ersten Chargen auszuliefern.

Weitere Artikel

Besondere Situation in S├╝dafrika
Drosten ├╝ber neue Variante: Zahlen k├Ânnten tr├╝gerisch sein
Christian Drosten: Der Virologe der Berliner Charit├ę sieht noch viele offene Fragen bei der Bewertung der neuen Virus-Variante.

Fall in Belgien
Neue Corona-Variante aus S├╝dafrika erstmals in Europa nachgewiesen
Br├╝sseler Flughafen: Die Corona-Variante aus S├╝dafrika wurde erstmals in Europa nachgewiesen.

Neue Corona-Ma├čnahmen
Ministerpr├Ąsidentenkonferenz vorziehen? L├Ąnder sind uneins
Bundeskanzlerin Angela Merkel (l.


S├╝dafrikanische Wissenschaftler hatten am Donnerstag mitgeteilt, die neue Variante mit der wissenschaftlichen Bezeichnung B.1.1.529 gebe "Anlass zur Sorge". Sie k├Ânnte demnach wegen ungew├Âhnlich vieler Mutationen noch ansteckender sein als die derzeit grassierende Delta-Variante und die Impfstoffe weniger wirksam machen. Inzwischen wurde die Variante auch in Botsuana, Hongkong, Israel sowie ÔÇô als erstem EU-Land ÔÇô in Belgien bei Reisenden aus Afrika nachgewiesen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Ermittler vermuten Milliardenschaden durch Test-Betrug
BundesregierungCoronavirusDeutsche Presse-AgenturDeutschlandImpfstoffS├╝dafrika
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website