Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Kolumne - Stefanie Schlünz >

Die Orthografin – Der Gebrauch von scheinbar vs. anscheinend

Die Orthografin  

Der Schein trügt! – scheinbar versus anscheinend

Von Stefanie Schlünz

08.08.2018, 11:11 Uhr
Die Orthografin – Der Gebrauch von scheinbar vs. anscheinend.  (Quelle: sts)

(Quelle: sts)

Anscheinend beherrschen viele die korrekte Verwendung von scheinbar und anscheinend nur scheinbar: nämlich gar nicht. Der sprachlichen Verwirrung kann man vorbeugen – hier kommt die Lösung.

Scheinbar vs. anscheinend – der kleine, aber feine Unterschied

Scheinbar und anscheinend sind sich auf den ersten Blick recht ähnlich, steckt doch in beiden das Wort Schein – aber die sprachliche Ähnlichkeit täuscht. Scheinbar spricht sich leicht und locker, es ist kurz und knapp – das Wort ist beliebt, es wird ständig verwendet. Anscheinend ist eine Silbe länger und etwas holprig in der Aussprache. Es wird bedauerlicherweise weit weniger genutzt – zu Unrecht. 

Was viele nicht wissen, scheinbar und anscheinend können trotz ihrer vermeintlichen Ähnlichkeit nicht beliebig gegeneinander ausgetauscht werden. Die beiden Wörter unterscheiden sich klar in ihrer Bedeutung. 

Scheinbar gaukelt uns was vor

Wo scheinbar auftaucht, trügt der Schein. Zudem wird das Wort häufig dort verwendet, wo eigentlich das Gegenteil von dem, was gesagt wird, gemeint ist. 

  • Der Chirurg teilt mit, dass die Operation scheinbar erfolgreich verlaufen ist.

Diese Aussage sollte einen – zumindest wenn man auf sprachliche Feinheiten achtet – äußerst skeptisch machen, da sie nichts anderes bedeuten würde, als dass die OP eben tatsächlich nicht erfolgreich verlief. Es scheint nur so, als ob. Der Arzt wird hoffentlich anscheinend gemeint haben.

Denn: scheinbar wird meistens dort verwendet, wo eigentlich anscheinend ausgedrückt werden soll.

Der Duden beschreibt die Bedeutung von scheinbar wie folgt: 

  • aufgrund einer Täuschung wirklich, als Tatsache erscheinend, aber in Wahrheit nicht wirklich gegeben

Dieses Wort steht also im Gegensatz zu den Wörtern wirklich/wahr/tatsächlichScheinbar erweckt nur den Eindruck, als wäre etwas Wirklichkeit, tatsächlich ist es aber ganz anders, als es erscheint. Noch ein paar Beispiele?

  • Die Zeit steht scheinbar still.

Die Zeit steht bekanntlich niemals still, daher ist scheinbar hier korrekt.

  • Medien berichten, dass die Koalitionspartner sich gestern scheinbar geeinigt haben.

Eine unbefriedigende Aussage – wie heiße Luft. Sie haben sich bemüht, herausgekommen ist dabei aber nichts, es ist nur vorgetäuscht. Mit dem Wort anscheinend wäre die Aussage hier sprachlich präziser.

  • Er ist scheinbar sehr intelligent.

Dieser Satz ergibt mit dem Wort scheinbar wenig Sinn, er würde ja bedeuten, er täuscht seine Intelligenz nur vor. Auch hier ist anscheinend die bessere Variante.

Anscheinend – es ist so, wie es scheint

Mit dem Wort anscheinend wird die Vermutung zum Ausdruck gebracht, dass etwas so ist, wie es erscheint – sagt der Duden.

Etwas sieht so aus, als sei es so und vermutlich ist es auch tatsächlich so. Es entspricht mit großer Wahrscheinlichkeit den Tatsachen.

  • Alle Ihre Informationen und Erfahrungen deuten darauf hin, dass sie/er anscheinend in Sie verliebt ist.

Bei der Aussage können Sie sich glücklich schätzen – vorausgesetzt, sie fühlen ähnlich –, wäre sie/er (nur) scheinbar in Sie verliebt, wäre das bitter. Der Eindruck würde trügen, es wäre nicht so, wie es nach außen hin aussieht.

Sollten Sie die nicht in Sie verliebte Person heiraten wollen, bliebe Ihnen als Option nur die Scheinehe, bekanntlich wird diese ohne bestehendes Liebesverhältnis nur zum Schein geschlossen.

  • Erhöhter Alkoholkonsum ist anscheinend die Ursache vieler Verkehrsunfälle.

Nach erhöhtem Alkoholgenuss sind Fahrerinnen und Fahrer häufig fahruntüchtig, setzen sich aber dennoch ans Steuer. Die Folgen sind nicht selten Verkehrsunfälle. Hätten sie nur scheinbar zu viel getrunken, wären sie höchstwahrscheinlich fahrtüchtig.

Entscheidungshilfen – Eselsbrücken und Synonyme

Um in Zukunft scheinbar und anscheinend richtig einzusetzen, hier ein paar Eselsbrücken und Synonyme zum Einprägen.

  • Steht der Schein am Wortanfang, trügt er. Eine Scheinehe gibt etwas vor, was nicht vorhanden ist. Ähnlich verhält es sich mit der Scheinfirma, sie ist kein reelles Unternehmen.
  • Machen Sie die Probe mit nur: Wenn nur scheinbar ebenso Sinn ergibt wie scheinbar, dann ist scheinbar die richtige Wortwahl. Handelt es sich aber höchstwahrscheinlich um eine Tatsache, dann ist anscheinend das passende Wort.

Synonyme:

  • scheinbar: nicht in Wirklichkeit, nur zum Schein, angeblich, vermeintlich, vorgeblich, vorgetäuscht
  • anscheinend: dem/allem Anschein nach, dem/allem Vernehmen nach, es spricht nichts dagegen, es ist denkbar/möglich, es kann sein, es sieht so aus, möglicherweise, vermutlich, wahrscheinlich, wie behauptet/gesagt/vorgegeben wird, wie es aussieht/scheint, wie man hört


Verwendete Quellen:
  • Duden: Erste Hilfe – Die 100 häufigsten Fehler: Rechtschreibung, Grammatik & Co. (2018)
  • Duden Bd. 1, 27. Auflage
  • Duden Bd. 9, 8. Auflage
  • https://www.merksaetze.net/deutsch/scheinbar-und-anscheinend
  • https://www.giga.de/extra/ratgeber/specials/scheinbar-anscheinend-verwechslung-der-unterschied-liegt-in-der-bedeutung/
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
49,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018