Sie sind hier: Home > Test & Kaufberatung >

Black Friday & Cyber Monday 2019: Tipps für die Schnäppchenjagd

Amazon Schnäppchentage  

Black Friday & Cyber Monday 2019: Termin und alle Infos zum Shopping-Event

28.10.2019, 14:06 Uhr | t-online.de

Black Friday & Cyber Monday 2019: Tipps für die Schnäppchenjagd. Shopping-Event: Am Black Friday 2019 locken Händler mit vielen Aktionen und Rabatten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/ipopba)

Shopping-Event: Am Black Friday 2019 locken Händler mit vielen Aktionen und Rabatten. (Quelle: ipopba/Thinkstock by Getty-Images)

Schnäppchenjäger sollten sich zwei große Kreuze in den Kalender eintragen: Im November finden der Black Friday und Cyber Monday statt. Es sind die beliebtesten Schnäppchen-Tage des Jahres. Allen voran lockt Amazon in dieser Zeit mit attraktiven Rabatten. Wir geben einen Überblick, an welchen Tagen hohe Prozente auf Sie warten und erklären, welche Angebote besonders attraktiv sind.

Das größte Shopping-Event des Jahres steht an: Zum Black Friday, der Cyber Week und Cyber Monday reduzierten viele Händler wenige Wochen vor Weihnachten die Preise und starten damit das lukrative Weihnachtsgeschäft. Vor allem Technik, wie Fernseher und Smartphones, aber auch Mode, Haushaltsgeräte und Schmuck sind teilweise bis zu 50 Prozent reduziert.

Black Friday und Cyber Monday 2019: Die Termine im Überblick

  • Black Friday: 29.11.2019
  • Cyber Monday: 02.12.2019
  • Amazon Cyber Week: 25.11.2019 bis 02.12.2019

Wie lange dauert der Black Friday?

Der Black Friday fällt in diesem Jahr auf den 29. November. Er findet traditionell am Freitag nach Thanksgiving statt, dem US-amerikanischen Erntedankfest. Das wird immer am letzten Donnerstag im November begangen. Der nachfolgende Montag ist der sogenannte Cyber Monday und in diesem Jahr am 2. Dezember.

In dieser Zeit verfällt der Einzelhandel in einen Ausnahmezustand und lockt mit hohen Rabatten. Im letzten Jahr waren bereits morgens gegen 6 Uhr die ersten Schnäppchen bei Amazon zu haben. Doch auch schon davor werden Sparfüchse bei Amazon fündig. Denn ab Montag, 25. November, startet der Online-Händler seine "Cyber Week" und lockt sieben Tage lang mit besonderen Angeboten. Das Schnäppchen-Finale ist dann am "Cyber Monday", am Montag 2. Dezember.

Wer nicht bis Ende November warten will, findet schon heute Angebote bei Amazon in unserem täglichen Deal-Ticker.

Diese Deals bietet Amazon an

Amazon unterscheidet für gewöhnlich an seinen Angebotstagen zwei Kategorien von Deals: Zum einen sind das die so genannten Angebote des Tages. Diese Produkte sind 24 Stunden lang zu haben, oder zumindest so lange der Vorrat reicht. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um bekannte Marken und hochwertige Produkte mit deutlichem Preisnachlass.

Zum anderen bietet Amazon seine Blitzangebote an. Diese laufen nur rund sechs Stunden und die Menge der jeweiligen Produkte ist beschränkt. Hier sind auch unbekannte Marken zu finden. Zugleich können satte Rabatte eingeheimst werden – allerdings muss man oft sehr schnell sein. Aber keine Sorge, Sie können direkt am jeweiligen Produkt sehen, wie viel davon schon reserviert ist.

Wer nicht bis zur Cyber Week warten will, findet schon heute einen Überblick mit aktuellen Angeboten bei Amazon:

2018 waren einige besonders interessante Deals zunächst für Prime-Mitglieder reserviert, sie erhielten bereits 30 Minuten früher Zugriff auf die so genannten Amazon-Blitzangebote. Vorab eine Prime-Mitgliedschaft bei Amazon abzuschließen konnte also lohnenswert sein.

Welche Produkte angeboten werden

Besonders Technikprodukte, Werkzeug und Haushaltsgeräte sind an den Angebotstagen der Renner. Egal ob Laptops, Spielekonsolen wie etwa die PS4, Smartphones oder Fernseher oder auch Bohrhämmer, Laubsauger oder Werkzeugkoffer – es sind häufig zahlreiche gute Angebote namhafter Marken dabei. Aber auch Mode-, Sport- und Kosmetikartikel sind bei Amazon in der Zeit reduziert. Viele Kunden nutzen die Cyber Monday Week als bequeme und günstige Einkaufszeit für Weihnachtsgeschenke.

Neben Amazon gehen zahlreiche weitere Online-Händler wie Ebay, Media Markt, Apple, Saturn und Zalando in die Rabatt-Offensive. Preisnachlässe bis zu 90 Prozent kündigten die Händler 2018 im Vorfeld an. Allerdings orientieren sich Kritikern zufolge die extrem hohen Rabatte oft an der unverbindlichen Preisempfehlung und nicht am marktüblichen Preis. Realistisch sind erfahrungsgemäß Vergünstigungen bis maximal 50 Prozent.

Tipps für die optimale Schnäppchenjagd

Am besten vergleichen Sie vor dem Black Friday die aktuellen Preise Ihrer Wunschprodukte, damit Sie gut informiert auf Schnäppchenjagd gehen können. Auch wenn einige Top-Deals tatsächlich limitiert und zeitlich begrenzt sind, sollten Sie gerade teure Produkte nicht überstürzt kaufen.

Achten Sie bei kleineren Online-Händlern auf Pflichtangaben wie Impressum, Informationen zum Datenschutz, AGB und Widerrufsrecht auf der Shopseite. Anerkannte Qualitätssiegel wie "Trusted Shops" und Käuferschutzmöglichkeiten sind darüber hinaus ein Hinweis auf seriöse Shops.

Amazon hat seinen Kunden im letzten Jahr zur Cyber Week eine verlängerte Rückgabezeit gewährt: Sämtliche Artikel, die zwischen dem 1. November und 31. Dezember 2018 direkt von Amazon versandt wurden, konnten bis einschließlich 31. Januar 2019 zurückgegeben werden. Wir erwarten, dass Amazon die Aktion in diesem Jahr ebenfalls anbieten wird.

Wie ist der Black Friday entstanden?

Der Name Black Friday hat nichts mit dem legendären Schwarzen Freitag an der Börse 1929 zu tun, wie häufig zu lesen ist. Es wird eher vermutet, dass die vielen Menschen auf den Einkaufsstraßen wie eine schwarze Masse erscheinen. Eine andere Interpretation bezieht sich auf die vollen Kassen der Händler, die an dem umsatzstarken Tag schwarze statt rote Zahlen schreiben. Der Cyber Monday wurde 2005 von Amazon ins Leben gerufen, um damit den digitalen Markt zu bewerben.

Singles' Day – eine Erfindung aus China kommt nach Deutschland

Ein in Deutschland noch recht neuer, weiterer Schnäppchen-Tag ist der "Singles' Day". Er ist eine chinesische Erfindung. 2009 führten ihn die Online-Händler in der Volksrepublik als Gegenstück zum Tag der Verliebten ein. Wegen der vier Einsen in Folge – wobei die 1 ein Symol für Single ist – legten sie ihn auf den 11.11.

Mit Sonderangeboten sollen die vielen Unverheirateten des Landes über ihre Einsamkeit hinweggetröstet werden, heißt es. Der Tag im November ist in China mittlerweile der umsatzstärkste im Onlinehandel im ganzen Jahr.

Hierzulande kennen den "Singles' Day" erst wenige Kunden. Das ergab eine nicht repräsentative Umfrage des IFH Köln in Zusammenarbeit mit Ebay Deutschland unter 500 Internetnutzern im Jahr 2018. Diesen Zahlen zufolge sind es nur 13 Prozent, die wissen, was der "Singles' Day" ist.

Wirtschaftliche Bedeutung von Black Friday und Cyber Monday

In Deutschland wächst der Umsatz am Rabattwochenende von Jahr zu Jahr an. 2017 lag er laut Handelsverband Deutschland (HDE) Online-Monitor bei 1,7 Milliarden Euro. Im letzten Jahr erzielte Amazon in den USA einen neuen Umsatzrekord von 7,9 Milliarden US-Dollar. In Deutschland gab Amazon bekannt, dass über 4 Millionen Spielzeuge gekauft wurden, ebenso über 4 Millionen Produkte der Unterhaltungselektronik. Der Cyber Monday 2018 sei der stärkste Einkaufstag in der Geschichte des Unternehmens gewesen, erklärte Amazon.

Beim asiatischen Shopping-Pendant, dem "Singles' Day" in China, sind die Umsätze erwartungsgemäß noch viel höher. Allein Alibaba, der größte Internethändler Chinas, verkaufte am 11. November 2017 Waren im Wert von rund 22 Milliarden Euro (168,3 Milliarden Yuan).

Insgesamt wurden am "Singles' Day" 2017 in China rund 38 Milliarden Euro umgesetzt – ein neuer Rekord, der den "chinesischen Black Friday" zum umsatzstärksten Shopping-Event der Welt macht.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal