• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Streit nach Foul in Berlin: Vater würgt Jugendfußballer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextBVB verlängert mit StürmertalentSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextGasumlage: Scholz verspricht EntlastungSymbolbild für einen TextPegelstand des Rheins bei minus einsSymbolbild für einen TextNach 60 Jahren: Sylt wirft Camper rausSymbolbild für einen TextPhilips trennt sich von seinem ChefSymbolbild für einen TextAustralien: Skandal um Ex-PremierSymbolbild für einen TextSoldaten verunglücken vor KaserneSymbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen Watson TeaserDrastische Prognose zu Billig-FlügenSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Streit nach Foul: Vater würgt Jugendfußballer

Von dpa, pb

Aktualisiert am 30.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Fußballfeld in Berlin (Symbolfoto): Szenen eines Spiels vom Samstag sorgen in Berlin für Aufsehen.
Fußballfeld in Berlin (Symbolfoto): Szenen eines Spiels vom Samstag sorgen in Berlin für Aufsehen. (Quelle: Marcel Lorenz/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Große Aufregung in der Berliner Fußballszene wegen der Szenen, zu denen es am Samstag am Poststadion gekommen war: Ein Vater stürmt beim C-Jugendspiel seines Sohnes aufs Feld – und bedroht dessen Mitspieler mit einem Messer.

Das Sportgericht des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) verhandelt am 7. Juni über die Vorgänge beim Spiel der C-Jugend zwischen dem Berliner Athletik Klub und dem SC Staaken. Das teilte der BFV am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Bei dem Spiel am Samstag auf dem George-Floyd-Platz im Poststadion hatte ein Vater nach einem Foul an seinem Sohn den Spieler vom SC Staaken auf dem Platz gewürgt und zu Hilfe eilende Personen bedroht. Der Fußball-Verband wird sich zum laufenden Verfahren nicht äußern.

Attacke bei C-Jugendspiel in Berlin: Polizei ermittelt

Laut dem Polizeibericht soll der 47 Jahre alte Vater gegen 11.20 Uhr nach einem Foul an seinem Sohn dessen 15 Jahre alten Gegenspieler gewürgt und im Nacken gepackt haben. Als Zuschauer zu Hilfe eilten, soll der Vater ein Messer gezückt und Stichbewegungen angedeutet haben. Ein Messer wurde nach der Absuchung des Mannes sowie des Platzes aber nicht gefunden.

Dem Portal "Fupa" liegt jedoch ein Video vor, das den Mann mit einem Messer in der Hand zeigen soll. Nach der Feststellung der Personalien wurde der Mann wieder freigelassen. Der 15-Jährige hatte ärztliche Hilfe abgelehnt und wurde seinen Eltern übergeben – laut "Fupa" soll der Junge bei der Attacke lediglich einen blauen Fleck erlitten haben.

Die Polizei leitete Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Spieler und versuchter gefährlicher Körperverletzung gegenüber den Zuschauern ein. Ob die Staatsanwaltschaft tätig wird, ist noch unklar, teilte die Polizei auf Anfrage mit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ein peinlicher Auftritt
Ein Kommentar von Yannick von Eisenhart Rothe, Potsdam
Deutsche Presse-AgenturPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website