t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Raser in Berlin erwischt: Mit 156 statt 80 auf der A100 unterwegs


Autofahrer fährt 156 statt 80 in Berlin

Von t-online, yer

01.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Die A100 bei Nacht (Archivbild): Der junge Raser war auf der Stadtautobahn viel zu schnell unterwegs.Vergrößern des BildesDie A100 bei Nacht (Archivbild): Der junge Raser war auf der Stadtautobahn viel zu schnell unterwegs. (Quelle: Marius Schwarz/imago-images-bilder)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einer Verkehrskontrolle in Berlin hat die Polizei einen Raser erwischt. Statt erlaubter 80 Kilometer pro Stunde fuhr er fast doppelt so schnell.

Mit deutlich zu hohem Tempo hat die Berliner Polizei einen jungen Autofahrer auf der Stadtautobahn A100 erwischt. Der 23-Jährige sei in der Nacht zum Sonntag von Beamten der Autobahnpolizei mit 156 Kilometern pro Stunde statt erlaubter 80 erwischt worden. Das teilte die Berliner Polizei auf Twitter mit.

Der junge Raser sei der "Spitzenreiter" der festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitungen gewesen, schreibt die Polizei auf Twitter. Die viel zu schnelle Fahrt kommt den Autofahrer teuer zu stehen. Laut Polizei wurde ein Bußgeld in Höhe von 1.600 Euro gegen ihn verhängt. Außerdem erhalte er ein dreimonatiges Fahrverbot und zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website