Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin: Charité-Mitarbeiter sollen Parkgebühren zahlen – Pflegekräfte wütend


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWollte Helfer SPD-Mann verbluten lassen?Symbolbild für einen TextAktivisten sollen BER-Blockade bezahlenSymbolbild für einen TextA10: Mann steigt aus – schwer verletztSymbolbild für einen TextWahl-Interview: "Hier funktioniert nichts"Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextElektroschocker-Raub: Foto-FahndungSymbolbild für einen TextStrafanzeige nach "Aquadom"-KatastropheSymbolbild für einen TextÜberfall auf Geldtransporter – SchüsseSymbolbild für einen TextStreik: Sender muss Programm ändernSymbolbild für einen TextBordell-Werbung ärgert Messe-Besucher

Pflegekräfte an der Charité wollen wegen Parkgebühren kündigen

Von t-online, EP

22.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Charité in Berlin (Archivbild): Mitarbeitende kritisieren die hohen Parkkosten um das Krankenhaus.
Die Charité in Berlin (Archivbild): Mitarbeitende kritisieren die hohen Parkkosten um das Krankenhaus. (Quelle: Jürgen Ritter/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

An der Berliner Charité ist ein Streit um Parkgebühren entbrannt. Das zuständige Amt habe Parkautomaten aufgestellt – Angestellte wollen nicht zahlen.

Zwei Euro pro Stunde sollen die Parkplätze vor der Berliner Charité zukünftig kosten – auch für Mitarbeitende. Die Automaten dafür seien bereits aufgestellt worden. Bei einer Fünf-Tage-Woche würden so ungefähr 60 Euro pro Woche, 240 Euro im Monat auf die Parkenden zu kommen. 240 Euro, die viele Pflegekräfte nicht übrig haben. Darüber berichtet die "Bild".

Obwohl den Mitarbeitenden zunächst eine Befreiung von den Gebühren zugesprochen worden sei, sollen sie zur Kasse gebeten werden, so die Zeitung. Für eine Befreiung müsse eine besondere Ausnahmesituation vorliegen. Diese läge vor, wenn etwa der Schichtbeginn vor 5.30 Uhr oder das Ende nach 0.30 Uhr lägen. Die Schichten der Charité liegen jedoch nicht außerhalb dieser Zeiten.

Die Pflegekräfte sind wütend. "Wir wurden während der Pandemie beklatscht, Lohnerhöhungen wurden versprochen, und jetzt sollen wir, die Menschenleben retten, fürs Parken am Arbeitsplatz bezahlen", wird eine Betroffene von "Bild" zitiert. Einige hätten sogar bereits Zwischenzeugnisse angefordert und drohten, die Charité zu verlassen. Angesichts des Fachkräftemangels eine große Gefahr für die Klinik.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Bild: "Charité-Pflegerinnen wollen wegen Parkgebühren kündigen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Giffey keilt gegen CDU-Chef Merz
Von Yannick von Eisenhart Rothe
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website