t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Zug in Berlin evakuiert: S-Bahn überrollte Fahrrad


Wegen Fahrradwurf: 100 Menschen aus S-Bahn evakuiert

Von t-online, yer

Aktualisiert am 30.06.2023Lesedauer: 1 Min.
Fahrgäste werden aus einer Berliner S-Bahn evakuiert (Archivbild):Vergrößern des BildesFahrgäste werden aus einer Berliner S-Bahn evakuiert (Archivbild): Die Bahn überrollte das Fahrrad trotz Gefahrenbremsung. (Quelle: Olaf Wagner)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In Berlin hat ein unbekannter Mann ein Fahrrad auf die S-Bahngleise geworfen. Der Zug überfuhr das Rad, 100 Menschen musste von der Polizei evakuiert werden.

Ein Mann hat in Berlin am Montag ein S-Bahn-Chaos verursacht. Wie die Bundespolizeidirektion Berlin am Mittwoch mitteilte, habe der Mann gegen 14.43 Uhr sein Fahrrad ins Gleis am S-Bahnhof Tiergarten geworfen. Eine einfahrende S-Bahn habe das Rad dann trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung überrollt. Der Zug wurde dabei beschädigt.

Vier Wagen der S-Bahn kamen außerhalb des Bahnhofs Tiergarten zum Stehen. Die Bahn konnte ihre Fahrt nicht fortsetzen. Deshalb mussten etwa 100 Fahrgäste von Einsatzkräften der Bundespolizei evakuiert und zum Bahnsteig gebracht werden. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.

Verspätungen und Ausfälle im Bahnverkehr

In der Meldung der Bundespolizei heißt es, dass der Mann vor seinem Fahrradwurf bereits durch aggressives Verhalten gegenüber anderen Fahrgästen in einer S-Bahn aufgefallen sei. Er konnte demnach nach seiner Tat unerkannt fliehen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein und stellte Videomaterial sicher.

Der Vorfall hatte Auswirkungen auf den gesamten Berliner S-Bahnverkehr. Solange das unter der S-Bahn verkeilte Fahrrad geborgen wurde, musste die Strecke gesperrt werden. Es kam zu Ausfällen und Verspätungen. Fahrgäste mussten zur Umfahrung zwischen den Bahnhöfen Zoologischer Garten und Friedrichstraße auf den Regionalverkehr umsteigen. Gegen 16.30 Uhr meldete die Berliner S-Bahn, dass die Strecke nun wieder frei sei.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Pressemitteilung der Bundespolizeidirektion Berlin
  • twitter.com: Tweets der S-Bahn Berlin
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website