t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Berlin: Mutter gerät auf die Straße und wird von Bus überrollt – tot


Vor den Augen ihres Jungen: Mutter wird von Bus überrollt und stirbt

Von dpa, t-online, stk, ksi

Aktualisiert am 30.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Berlin-Köpenick: Eine Mutter wurde vor den Augen ihres Sohnes totgefahren.Vergrößern des BildesBerlin-Köpenick: Eine Mutter wurde vor den Augen ihres Sohnes totgefahren. (Quelle: Morris Pudwell)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Plötzlich gerät eine Fahrradfahrerin ins Schlingern und stürzt auf die Fahrbahn. Ein herannahender Bus kann nicht mehr rechtzeitig ausweichen.

Eine Radfahrerin ist am Freitagabend in Berlin-Müggelheim nach Angaben der Polizei von einem Bus überfahren worden und ums Leben gekommen. Die Frau war nach ersten Erkenntnissen mit ihrem Fahrrad ins Schlingern geraten, wie es weiter hieß.

Laut einem Reporter vor Ort soll die Frau mit dem Kopf unter Räder des Busses geraten sein. Ein Hubschrauber mit einem Notarzt an Bord sei zur Unfallstelle geeilt. Der Arzt konnte jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen.

Nach Informationen der "B.Z." war der Sohn der Frau bei dem Unfall dabei. Der Busfahrer erlitt laut Polizei einen Schock. Wie die "Bild" schreibt, handele sich bei der Toten um eine 56-jährige Frau. Ihr Sohn sei 15 Jahre, so das Blatt. Er habe neben seiner toten Mutter gesessen, als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • bild.de: "Von Bus überrollt! Mutter stirbt vor den Augen des Sohnes (15)"
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website