t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin-Wittenau: Transmänner angegriffen – Polizei sucht diese Personen


Wer kennt sie?
Transmänner angegriffen – Polizei sucht diese Personen

Von t-online, nhe

02.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Die tatverdächtigen Personen: Wer kann Hinweise zu ihnen geben?Vergrößern des BildesDie tatverdächtigen Personen: Wer kann Hinweise zu ihnen geben? (Quelle: Polizei Berlin)
Auf WhatsApp teilen

Im Nordwesten der Hauptstadt ist es zu einem Hassverbrechen gekommen. Nun ist die Polizei auf der Suche nach fünf Personen.

Die Berliner Polizei sucht nach mehreren Personen, die Transmänner angegriffen und verletzt haben sollen. Zu dem Vorfall kam es am 18. Januar 2024 gegen 22.10 am U-Bahnhof Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik in Wittenau, wie die Polizei am Donnerstag in einer Pressemitteilung schreibt. Alle Tatverdächtigen sind demnach Jugendliche und junge Erwachsene, die eine Sprache aus dem osteuropäischen Raum gesprochen haben sollen.

Die zwei 19- und 21-jährigen Opfer befanden sich damals in einer U-Bahn der Linie U8. Schon während der Fahrt sollen sie von einer siebenköpfigen Personengruppe bedrängt und zu ihrer Geschlechtsidentität befragt worden sein. Als die beiden am Tatort ausstiegen, soll ihnen die Gruppe gefolgt sein und sie mit Faustschlägen attackiert haben. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen in Richtung der Oranienburger Straße, so die Polizei.

Hassverbrechen in Berlin: Staatsschutz nimmt Ermittlungen auf

Der 21-Jährige klagte nach der Attacke über Schmerzen im Gesicht und wurde von Rettungskräften am Ort behandelt. Der 19-Jährige erlitt Verletzungen an der Nase und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich zu melden. Die Ermittler fragen:

  • Wer kennt die abgebildeten Personen oder kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort der Unbekannten machen?
  • Wer hat die Tatverdächtigen vor, bei oder nach der Tatbegehung gesehen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu den Tatverdächtigen geben?

Die genauen Täterbeschreibungen sowie die Fotos in Originalgröße finden Sie hier. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer (030) 4664-953528, per E-Mail an LKA535@polizei.berlin.de, über die Internetwache oder an jeder Polizeidienststelle entgegen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website