t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Polizei sucht Hinweise zu Identität von totem Krankenhaus-Patienten


Auf Gehweg in Berlin gefunden
Unbekannter stirbt in Krankenhaus – Wer kennt ihn?

Von t-online, ChD

28.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Pathologie einer Klinik (Symbolbild): Der Mann konnte vor seinem Tod keine Angaben mehr zu seiner Identität machen.Vergrößern des BildesPathologie einer Klinik (Symbolbild): Der Mann konnte vor seinem Tod keine Angaben mehr zu seiner Identität machen. (Quelle: imago stock&people)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Vor mehr als zwei Monaten starb ein Mann in einem Krankenhaus – die Feuerwehr hatte ihn einliefern lassen. Jetzt sucht die Polizei nach seiner Identität.

Am 27. März hat die Berliner Feuerwehr einen Mann in hilfloser Lage in ein Krankenhaus bringen lassen. Dort verstarb er jedoch kurze Zeit später, seine Identität ist nicht bekannt. Nun veröffentlichte die Polizei Fotos der Leiche, die bei der Suche nach Hinweisen oder Bekannten des Mannes helfen sollen.

Der unbekannte Tote war Ende März in der Nacht auf einen Mittwoch auf dem Gehweg vor dem Grazer Damm 128 in Friedenau entdeckt worden. Seine Lage sei hilflos gewesen, weshalb die Feuerwehr den Mann in seinem schlechten Zustand in ein Krankenhaus einwies.

Dort sei er schließlich verstorben, ohne zuvor Informationen zu seiner Identität geben zu können. Bislang konnte die Polizei den Toten noch nicht identifizieren, weshalb sie am Dienstag Fotos und Angaben zu dem Mann veröffentlichte. Zu den von der Polizei veröffentlichten Fotos des Verstorbenen kommen Sie hier.

Beschreibung des Verstorbenen

Demnach ist er ca. 1,75 Meter groß und wiegt 111 Kilogramm. Oben rechts hat der Mann einen deutlich verkürzten, gräulich-beigen Schneidezahn sowie Dehnungsstreifen an beiden Oberarmen. Über der rechten Brust habe er eine warzenähnliche Erscheinung.

Hinweise zur Identität des Mannes sowie zu Personen, auf die diese Beschreibung passt, nehmen die Beamten persönlich, per Telefon oder über ihre E-Mail-Adresse entgegen.

Verwendete Quellen
  • berlin.de: Mitteilung der Polizei Berlin vom 28. Mai 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website