Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin-Neukölln: Mitarbeiter des Ordnungsamtes attackiert – 50 Polizisten vor Ort

Mit Flasche und Stein beworfen  

Mitarbeiter des Ordnungsamtes in Berlin-Neukölln attackiert

18.05.2020, 21:29 Uhr | dpa

Berlin-Neukölln: Mitarbeiter des Ordnungsamtes attackiert – 50 Polizisten vor Ort. Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen (Quelle: dpa/Monika Skolimowska/zb)

Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen (Symbolbild): In Berlin sind zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes angegriffen worden. (Quelle: Monika Skolimowska/zb/dpa)

In Berlin-Neukölln sind zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes von einer Gruppe angegriffen worden. 50 Einsatzkräfte der Polizei mussten zur Verstärkung anrücken.

Zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes Neukölln sind beim Vorgehen gegen einen Falschparker an der Sonnenallee in Berlin-Neukölln von mehreren Menschen attackiert worden. Sie wurden bei dem Vorfall am Sonntagnachmittag teils aus Gruppen heraus beschimpft, bedrängt, bespuckt, mit einer Flasche und einem Stein beworfen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zudem wurde das Fahrzeug des Ordnungsamtes den Angaben zufolge mit Bauschutt beworfen und beschädigt. 

Die Polizei entsandte bis zu 50 Einsatzkräfte zum Tatort, um gegen die Angreifer vorzugehen, Personalien von Anwesenden zu überprüfen und die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Gegen drei junge Männer als mutmaßlich Beteiligte wird nun strafrechtlich ermittelt. Die beiden Mitarbeiter des Ordnungsamtes im Alter von 32 und 38 Jahren blieben unverletzt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal