Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Corona-Ausbruch in Berlin-Neukölln: Gesamter Wohnblock unter Quarantäne


Schlagzeilen
Symbolbild für ein VideoMann überfährt Fuß von KlimaaktivistSymbolbild für einen TextBerliner mobilisieren für TürkeiSymbolbild für einen TextSaftige Strafe für Skandal-Influencer

Dutzende Corona-Fälle: Wohnblock in Berlin unter Quarantäne

Von t-online, dpa, dak

Aktualisiert am 15.06.2020Lesedauer: 1 Min.
Wohnblock an der Harzer Straße in Berlin-Neukölln (Archivbild): Hier wurden Dutzende Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, die Bewohner stehen unter Quarantäne.
Wohnblock an der Harzer Straße in Berlin-Neukölln (Archivbild): Hier wurden Dutzende Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, die Bewohner stehen unter Quarantäne. (Quelle: Ole Spata/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rund 50 Mieter mehrerer Mehrfamilienhäuser in Berlin-Neukölln sollen positiv auf das Coronavirus getestet worden sein. Vorsorglich sei der gesamte Wohnblock unter Quarantäne gestellt worden.

Ein Wohnblock in Berlin-Neukölln hat sich zu einem neuen Corona-Hotspot entwickelt. 52 Bewohner haben sich bereits mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte das zuständige Bezirksamt gegenüber t-online.de. Daher habe man das Haus mit Hunderten Mietern am Samstag unter Quarantäne gestellt. Zuerst berichtet die "B.Z.".


Sieben wichtige Verhaltensregeln in der Corona-Zeit

Nies- und Hustetikette beachten
Hände waschen
+5

Wohnblock an der Harzer Straße in Berlin-Neukölln (Archivbild): Hier wurden Dutzende Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, die Bewohner stehen unter Quarantäne.
Wohnblock an der Harzer Straße in Berlin-Neukölln (Archivbild): Hier wurden Dutzende Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, die Bewohner stehen unter Quarantäne. (Quelle: Ole Spata/dpa-bilder)

Bekannt geworden sei der Ausbruch durch zwei infizierte Schulkinder und die anschließende Nachverfolgung der Kontakte. Laut dem Bezirksamt sei die Suche nach möglichen Kontaktpersonen der Bewohner durch das zuständige Gesundheitsamt noch nicht beendet. Wie die "B.Z." berichtet seien die Mieter in Neukölln am Wochenende durch Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und Sozialarbeiter über die anstehenden Corona-Tests informiert worden.

"Infektionsgeschehen nicht mehr nachvollziehbar"

Die Tests sollen demnach am Hotel "Estrel" durchgeführt werden. Neuköllns Gesundheitsstadtrat Falko Liecke habe dort sechs Test-Teams im Einsatz, die täglich bis zu 300 Abstriche durchführen können. Gegenüber der "B.Z." sprach der CDU-Politiker von einer "neuen Qualität in der Corona-Krise".

Wie genau sich das Coronavirus in dem Wohnblock ausbreiten konnte, ist wohl nicht mehr nachvollziehbar, wie Liecke dem RBB sagte. Von den infizierten Personen müsse ein Pfarrer einer Pfingstgemeinde stationär im Krankenhaus behandelt werden, heißt es. Möglicherweise habe der Pfarrer auch Personen in anderen Bezirken angesteckt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telefonat mit dem Bezirksamt Berlin-Neukölln
  • "B.Z.": "Ganzer Wohnblock in Neukölln nach Corona-Ausbruch unter Quarantäne"
  • RBB: "Wohnblock in Berlin-Neukölln unter Corona-Quarantäne"
  • Mit Material der dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Säugling und Großmutter verschwunden – Drohneneinsatz
Von Jannik Läkamp
CoronavirusNeukölln

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website