Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Corona-Fall an Berliner Schule: Schüler unter Quarantäne

Kurz nach Ferienende  

Erste Corona-Fälle an Berliner Schulen

12.08.2020, 10:33 Uhr | t-online

Corona-Fall an Berliner Schule: Schüler unter Quarantäne. Schulkinder tragen Ranzen: In zwei Berliner Schulen soll es bereits Corona-Fälle geben, Schüler wurden nach Hause geschickt. (Quelle: imago images/Andreas Gora/Symbolbild)

Schulkinder tragen Ranzen: In zwei Berliner Schulen soll es bereits Corona-Fälle geben, Schüler wurden nach Hause geschickt. (Quelle: Andreas Gora/Symbolbild/imago images)

In Berlin hat die Schule wieder angefangen. Doch einige Schüler wurden bereits wieder nach Hause geschickt, weil ein Mitschüler mit dem Coronavirus infiziert ist. Offenbar ist das nicht der einzige Fall in der Hauptstadt. 

An einer Gemeinschaftsschule in Berlin-Lichterfelde soll ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden sein. Wie die "B.Z." berichtet, seien die Mitschüler unter Quarantäne gestellt worden. Das infizierte Kind sei bereits nach einer Stunde nach Hause geschickt worden, deshalb sei die Gefahr nicht "allzu groß, dennoch vorhanden", hieß es in einem Brief, den die Schule am Dienstagabend an die Eltern geschickt hatte.

Auch im Stadtteil Neukölln gebe es einen Corona-Fall an einer Schule. Ein Elternteil – ein Reiserückkehrer – an der Karl-Weise-Grundschule wurde positiv getestet.

Die Person habe nach ihrem Urlaub an der Schule geholfen, das neue Schuljahr vorzubereiten. Dabei habe sie zu acht Mitarbeitern des Schulpersonals Kontakt gehabt. Diese seien nun in Quarantäne. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal