t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Berlin: Autofahrer rast mit 201 Stundenkilometern über Stadtautobahn


Mann rast mit Tempo 201 über Berliner Stadtautobahn

Von t-online
23.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Piktogramme auf der Fahrbahn weisen Autofahrerauf Tempolimit 80 hin (Symbolbild): In Berlin wurde ein Fahrer mit 201 Stundenkilometern gestoppt.Vergrößern des BildesPiktogramme auf der Fahrbahn weisen Autofahrerauf Tempolimit 80 hin. (Symbolbild): In Berlin wurde ein Fahrer mit 201 Stundenkilometern gestoppt. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Auf der Stadtautobahn in Berlin hat die Polizei einen Raser gestoppt. Der Mann war mehr als 120 Stundenkilometer zu schnell.

In Berlin hat die Polizei auf der Seestraße einen 33-jährigen Mann angehalten. Er ist mit 201 Stundenkilometern über die Stadtautobahn gerast. Erlaubt war an der Stelle in Charlottenburg-Nord nur Tempo 80. Die Beamten hatten den Mann schon seit dem Autobahndreieck Charlottenburg im Blick.

Bei der Verfolgung filmten sie die Fahrt, bei der der Mann zuerst mit 137 und dann mit 162 Kilometer pro Stunde zu schnell gefahren war. Die Spitzengeschwindigkeit dokumentierten die Beamten zwischen den Abfahrten Jakob-Kaiser-Platz und Beusselstraße.

Dem 33-Jährigen wurde der Führerschein entzogen. Außerdem wurde sein Auto von der Polizei beschlagnahmt. Jetzt wird gegen ihn wegen dem Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt. Diese Straftat wird auch begangen, wenn eine einzelne Person versucht, so schnell wie möglich zu fahren.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website