Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berliner Polizei rätselt nach Fund von zwei Schwerverletzten

Person in Lebensgefahr  

Polizei rätselt nach Fund von zwei Schwerverletzten

11.12.2020, 17:10 Uhr | dpa, t-online

Berliner Polizei rätselt nach Fund von zwei Schwerverletzten. Polizeiauto mit Blauchlicht: Auf einer Straße in Berlin-Nikolassee haben zwei Schwerverletzte gelegen. (Quelle: dpa/Karl-Josef Hildenbrand/Symbolbild)

Polizeiauto mit Blauchlicht: Auf einer Straße in Berlin-Nikolassee haben zwei Schwerverletzte gelegen. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/Symbolbild/dpa)

Zwei Schwerverletzte und ein Taxi mit geöffneten Türen: Die Polizei ermittelt, nachdem zwei Männer auf einer Straße liegend in Berlin-Nikolassee gefunden worden sind.

In Berlin-Nikolassee sind in der Nacht auf Freitag zwei schwer verletzte Männer auf der Straße entdeckt worden. Ein Zeuge fand einen 19-Jährigen liegend auf dem Gehweg in der Dreilindenstraße, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Auf der Fahrbahn habe ein Taxi mit geöffneten Türen gestanden, vor dem dessen 51-jähriger Fahrer gelegen habe.

Eine weitere Zeugin und der Taxifahrer sagten aus, der Jüngere habe sich mit dem Taxi nach Nikolassee fahren lassen. Dort soll er den Taxifahrer aus noch nicht abschließend geklärten Gründen attackiert haben. Der Berufskraftfahrer setzte sich demnach mit einem Messer zur Wehr und verletzte den 19-Jährigen lebensgefährlich.

Der mutmaßliche Angreifer konnte noch nicht befragt werden können, hieß es. Eine Mordkommission beim Landeskriminalamt ermittelt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal