Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Polizei ermittelt gegen Kollegen – Corona-Regel-Verstoß geplant?

Corona-Regel-Verstoß geplant?  

Polizei in Berlin ermittelt gegen Kollegen

28.12.2020, 19:03 Uhr | t-online

Berlin: Polizei ermittelt gegen Kollegen – Corona-Regel-Verstoß geplant?. Ein Polizist  trägt einen Schutzhelm und einen Schlagstock am Körper (Symbolbild): Bei Ermittlungen gegen einen Polizisten soll geklärt werden, ob er das Beherbergungsverbot umgehen wollte. (Quelle: Andreas Gora)

Ein Polizist trägt einen Schutzhelm und einen Schlagstock am Körper (Symbolbild): Bei Ermittlungen gegen einen Polizisten soll geklärt werden, ob er das Beherbergungsverbot umgehen wollte. (Quelle: Andreas Gora)

Schwerwiegender Verdacht gegen Polizeibeamten: Ein Polizist wird in Berlin verdächtigt, einen Einsatz vorgetäuscht zu haben, um die Corona-Maßnahmen zu umgehen. Gegen ihn wird ermittelt. 

Gegen einen Polizisten in Berlin laufen disziplinarrechtliche Ermittlungen. Er soll einen mehrtägigen Polizeieinsatz in einem anderen Bundesland angekündigt haben. Er könnte versucht haben, mit der Ankündigung dieses Einsatzes über Silvester und Neujahr die SARS-CoV-2-Verordnung des anderen Bundeslandes zu umgehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei Berlin.

Nachfragen der zuständigen Behörden des betroffenen Bundeslandes deckten das Vorhaben schnell auf. So konnte es laut Pressemitteilung verhindert werden. Ob weitere Polizeibeamte in das Vorhaben involviert waren, wird nun ermittelt. Ebenso, ob der Polizist tatsächlich das Beherbergungsverbot umgehen wollte.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: