Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin-Gesundbrunnen: Aggressive Menschenmenge bedroht Polizeibeamte

Situation eskaliert  

Aggressiver Pulk bedroht Polizeikräfte

27.05.2021, 13:37 Uhr | t-online, loe

Berlin-Gesundbrunnen: Aggressive Menschenmenge bedroht Polizeibeamte. Berlin: Als Einsatzkräfte einen Streit hatten schlichten wollen, eskalierte die Situation am Berliner Gesundbrunnen. (Quelle: imago images/Eibner)

Berlin: Als Einsatzkräfte einen Streit hatten schlichten wollen, eskalierte die Situation am Berliner Gesundbrunnen. (Quelle: Eibner/imago images)

Als Einsatzkräfte einen Streit hatten schlichten wollen, eskalierte die Situation am Berliner Gesundbrunnen plötzlich. Rund 30 Menschen bedrängten die Beamten, riefen Parolen und versuchten, sie anzugreifen.

Am Mittwochabend prügelten drei Männer auf der Stettiner Straße am Berliner Gesundbrunnen auf einen weiteren ein und besprühten diesen mit Reizgas. Zeugen riefen die Polizei, die daraufhin von einer aggressiven Menschenmasse bedroht wurde. Nur Polizeihunde und Reizgas konnte die Situation beruhigen.

Ein Mann wollte zuvor bei der Prügelattacke helfend eingreifen, wurde aber von einem der Täter mit einem Messer bedroht. Ein weitere Zeuge filmte das Geschehen, daraufhin flohen die Täter. Die Einsatzkräfte konnten einen von ihnen – einen 17-Jährigen – festnehmen. Dieser wehrte sich dabei und griff die Beamten an. 

Die Menschen riefen laut Parolen

Dabei versammelte sich eine rund 30-köpfige Menschenmenge um die Beamten. Die Menschen riefen laut Parolen und bedrängte die Einsatzkräfte. Ein Mann hob einen Metalltisch an und versuchte ihn auf sie zu schleudern. Der Einsatz von Reizgas verhinderte das und der Mann floh unerkannt.

Erst als Unterstützungskräfte und ein Polizeihund auftauchten, konnte die Menge zurückgehalten werden. Die Situation beruhigte sich und die Festgenommenen konnten abgeführt werden. Für den gesamten Einsatz waren letztendlich 30 Polizeieinsatzkräfte nötig.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: