Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin: Drogendealer gräbt Drogen aus - Polizei greift durch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRettung von SPD-Mann verzögert? Neue DetailsSymbolbild für einen TextPolizist tötet Hund mit MaschinenpistoleSymbolbild für einen TextSchüsse: Smart-Fahrer feuert auf AudiSymbolbild für einen TextSexualstraftat: Wer kennt diesen Mann?Symbolbild für einen Text19-jähriger Raser: 100 km/h zu schnellSymbolbild für einen TextMcDonald's-Attacke: Polizei zeigt FotosSymbolbild für einen TextTesla: Minister will "Giga-Infrastruktur"Symbolbild für einen TextMerz greift Berlin scharf an – ProtestSymbolbild für einen TextNur 300.000 Gäste bei AgrarmesseSymbolbild für einen TextBundesverfassungsgericht: Wahlprüfung

Dealer gräbt Drogen aus – Polizei greift durch

Von t-online
02.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Berlin-Wedding: Im Schillerpark hatte ein Drogendealer sein Heroin vergraben.
Berlin-Wedding: Im Schillerpark hatte ein Drogendealer sein Heroin vergraben. (Quelle: Jürgen Ritter/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Wedding konnte ein Drogendealer dingfest gemacht werden. Dieser grub im Park ein verdächtiges Päckchen aus. Ein Feuerwehrmann beobachtete alles und rief die Polizei.

Der Aufmerksamkeit eines Feuerwehrmannes ist es zu verdanken, dass gestern Abend ein mutmaßlicher Drogendealer in Wedding festgenommen werden konnte.

Der 33-jährige Feuerwehrmann bemerkte den Verdächtigen, als er am Abend unter einem Gebüsch im Schillerpark grub. Anschließend legte er das verdächtige Päckchen neben der Feuerwehrzentrale ab.

Gemeinsam mit einem Kollegen begutachtete der Feuerwehrmann den Gegenstand. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich dabei wohl um eingewickeltes Heroin. Er alarmierte die Polizei. Als der Unbekannte zurückkam und suchend umherlief, nahmen ihn die Polizeikräfte fest und beschlagnahmten die Drogen.

Der 39-jährige Verdächtige wurde einem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung vom 2. Juni
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Brandenburger SPD-Mann verblutet fast bei Unfall – Konsequenzen
DrogenPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website